Air France/KLM meldet Buchungsrückgang in der Hauptreisezeit

Der Airline-Konzern Air France/KLM hat das schwächere Konjunkturumfeld zu spüren bekommen. So sind die Buchungen in der Hauptreisezeit geringer ausgefallen als erwartet, teilte der französisch-niederländische Konzern am Montag in Paris mit. Die Aktie verlor gegen Mittag mehr als acht Prozent an Wert.

Leitwerke von Maschinen der KLM und der Air France. © KLM

Von: dpa, br

Lesen Sie jetzt
Themen
Air France KLM Wirtschaft Kapitalmarkt Fluggesellschaften