Air China will mehr deutsche Touristen befördern

Air China hat Deutschland als einen der wichtigsten touristischen Quellmärkte für China identifiziert und bewirbt nun Flüge in das Reich der Mitte im Rahmen einer groß angelegten Werbekampagne.

Die Reisedestination China zählt für Deutsche zu den beliebtesten "Traumreise"-Destinationen. © Air China

Die Reisedestination China zählt für Deutsche zu den beliebtesten "Traumreise"-Destinationen. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts "YouGov" im Auftrag von Air China planen zwei Drittel der Befragten in den kommenden fünf Jahren eine Reise nach Thailand (40 Prozent), Japan (37 Prozent), Indonesien (26 Prozent), China (24 Prozent), Singapur (23 Prozent) oder Vietnam (23 Prozent).

Allerdings unterscheiden sich die Touristen den Umfrageergebnissen zufolge zum Teil deutlich voneinander. Während die meisten Urlauber ihre "Komfortzone" auch während einer Asienreise nicht verlassen wollen, typisieren die Meinungsforscher rund ein Drittel der Befragten Deutschen als "Traumverwirklicher". Diese Touristen wollen demnach auf Reisen neue Eindrücke sammeln.

Emotionale Werbekampagne soll Touristen locken

Genau in dieser Gruppe der Kultur- und Kulinarik-Interessierten sieht Air China eine interessante Zielgruppe. "Von China fühlen sich viele Reisende stark angezogen", sagte Chen Hongbing, Deputy General Manager von Air China Europe bei der Vorstellung einer neuen Werbekampagne in Berlin.

Air China habe die "#LandYourDream"- Kampagne gestartet, weil viele Deutsche zwar großes Interesse an China als Reisedestination hätten, doch nur wenige eine Reise tatsächlich verwirklichen, so Chen. Es sei die erste groß angelegte Kampagne in Europa der Airline überhaupt.

Die Werbung, die dieser Tage im Fernsehen gestartet wurde, sei darauf angelegt, Emotionen zu vermitteln - vor allem auch über Social-Media-Kanäle.

Air China bringt A350 nach Frankfurt

Die Air-China-Werbekampagne startet damit fast zeitgleich mit der Einführung eines neuen Flugzeugtypen im Air-China-Deutschlandverkehr. Ab dem 1. Dezember wird die Star-Alliance-Airline ihre neuen A350-900 auf der Route zwischen Shanghai und Frankfurt einsetzen, kündigte Chen gegenüber airliners.de an. Deutschland sei für Air China der wichtigste Markt in Europa.

Kapazitätsangebot zwischen der VR China und Deutschland
Anteil in Prozent
Lufthansa 51.1
Air China 36.2
China Eastern Airlines 6.5
Hainan Airlines 4.3
China Southern Airlines 1.9

Sitzplatzangebot im Sommer 2019, Stand: 21.11.2018. Quelle: ch-Aviation/OAG

Air China fliegt aktuell zweimal täglich von Peking nach Frankfurt, einmal pro Tag nach München und dreimal wöchentlich nach Düsseldorf. Von Shanghai Pudong gibt es zwei tägliche Flüge nach Frankfurt und drei pro Woche nach München. In Frankfurt gibt es zudem drei wöchentliche Verbindungen mit Chengdu sowie mit Shenzhen.

Von: dh

Lesen Sie jetzt
Themen
Fluggesellschaften Management Marketing Air China