airliners.de Logo

Air China will bei Boeing 15 "Dreamliner" kaufen

Air China plant, bei Boeing einzukaufen: Die chinesische Airline will 15 Maschinen des Typs 787 "Dreamliner" kaufen. Außerdem soll frisches Kapital angeschafft werden.

Eine Boeing 787 "Dreamliner" steht auf einem Flugplatz in Long Beach, USA. © dpa / Michael Nelson

Air China will in den USA neue Langstreckenjets kaufen. Geplant sei der Erwerb von 15 Exemplaren von Boeings jüngstem Modell 787 "Dreamliner", wie die Airline in Peking mitteilte.

Außerdem versucht die Fluggesellschaft, mitten in den Turbulenzen an Chinas Aktienmärkten frisches Geld zu beschaffen. Die nach Börsenwert größte Fluglinie des Landes will nach eigenen Angaben über die Ausgabe neuer Aktien zwölf Milliarden chinesische Yuan (1,8 Milliarden Euro) einsammeln.

Dazu sollen 994 Millionen Aktien zum Stückpreis von 12,07 Yuan in einer Privatplatzierung an den Mann gebracht werden. Air-China-Aktien sind seit 29. Juni vom Handel ausgesetzt - da hatte der der Kurs bei 15,36 Yuan gelegen. Ab Mittwoch sollen die Papiere wieder an der Börse gehandelt werden können.

Von: ch, dpa-AFX

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Boeing Air China Asien/Pazifik China