airliners.de Logo

Air Berlin und Finnair erweitern Codeshare

Air Berlin und der Oneworld-Partner Finnair haben ihr bestehendes Codesharing ausgebaut. So kann die finnische Airline unter anderem die Abu-Dhabi-Flüge ab Berlin und Düsseldorf unter einer AY-Flugnummer vermarkten.

Flugzeuge der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel © airliners.de / Oliver Pritzkow
Airbus A330 der Finnair © Finnair

Die beiden Oneworld-Mitglieder Finnair und Air Berlin bauen ihre Zusammenarbeit aus. Künftig werden alle Flüge der zweitgrößten deutschen Airline von Oslo, Göteborg, Stockholm und Kopenhagen nach Berlin sowie von Kopenhagen nach Düsseldorf eine AY-Flugnummer tragen. Weiters wird es auch auf den täglichen Verbindungen von Düsseldorf und Berlin nach Abu Dhabi Codeshares geben.

Im Gegenzug erhalten die Flüge der Finnair von Helsinki nach Tallinn, Turku, Tampere und Oulu auch einen Air Berlin-Code, der dem jungen Oneworld-Mitglied den Zugang zum estnischen Markt öffnen soll. Die Codeshare-Vereinbarungen treten mit 28. Oktober in Kraft und ergänzen seit 2010 bestehende Verträge.

Das Codeshare-Abkommen mit Finnair habe sich für beide Seiten von Anfang an positiv entwickelt, insbesondere die Strecken zwischen Deutschland und Helsinki würden stark nachgefragt, sagte Paul Gregorowitsch, Chief Commercial Officer bei Air Berlin.

Von: Patrick Kritzinger <a href="http://www.austrianaviation.net" target=_blank>Austrian Aviation Net</A>

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Management Marketing Netzwerkplanung Finnair Air Berlin oneworld