airliners.de Logo
Air Berlin bekommt neues Geld und muss noch mehr sparen, © dpa/Maja Hitij
Stefan Pichler ist Chef der Air Berlin. © dpa / Maja Hitij

Air Berlin erhält über ihren Großaktionär Etihad Airways Zugang zu frischem Geld. Man habe gemeinsam mit den fünf Beteiligungs-Fluggesellschaften Air Berlin, Air Serbia, Air Seychelles, Alitalia und Jet Airways 500 Millionen Dollar über Finanzierungstransaktionen aus den internationalen Märkten generiert, teilte Etihad am Mittwoch mit.

Nach Angaben von Etihad wird Air Berlin rund 100 Millionen Dollar des Finanzierungspaketes erhalten. Gleichfalls je 20 Prozent gehen an Alitalia sowie an die auch im Paket enthaltene Etihad Airways selbst plus deren Flughafendienstleister Etihad Airport Services. 16 Prozent erhält Jet Airways; der Rest wird an Air Serbia und Air Seychelles ausgeschüttet.

Investoren aus Abu Dhabi, Dubai und London hätten durch die "gemeinsame Vision und Strategie", die "wachsende Netzwerk-Struktur" sowie verschiedene weitere Synergien und die "positive Umsatzentwicklung der Airlines" überzeugt werden können, Anleihen zu zeichnen, so Etihad weiter.

Neues Sparpaket soll 300 Millionen pro Jahr bringen

Damit sind die finanziellen Probleme von Air Berlin allerdings noch nicht gelöst. Am 10. November werde eine Anleihe in Höhe von knapp 200 Millionen Euro fällig, schreibt die Süddeutsche Zeitung (Paywall). Seit Monaten prüfe Air Berlin verschiedene Alternativen, um diese Schuld bezahlen zu können.

Da kommt es nicht von ungefähr, dass auch der neue Air-Berlin-Chef Pichler nicht um eine weitere Sparrunde herumkommt. Weitere 300 Millionen Euro soll ein neues Sparpaket pro Jahr bringen, schreibt das Manager Magazin. Betroffen von den Kürzungen sei unter anderem die allgemeine Verwaltung.

© airliners.de, David Haße Lesen Sie auch: Air Berlin sourct Bordmagazin aus

Rund 150 der 300 Millionen sollen allerdings auch durch neue Erlösquellen und Mehreinnahmen erzielt werden. Die Fluggesellschaft hatte erst vor kurzem angekündigt, mehr Werbung in der Kabine zu platzieren und den Ausschank kostenloser Getränke auf der Kurzstrecke zu streichen. Pichlers oberstes Ziel ist es zudem, die Durchschnittspreise für die Tickets anzuheben. Bei einer Auslastung von über 90 Prozent ist das ganz offensichtlich eine überfällige Maßnahme.

© Air Berlin, Lesen Sie auch: Gegen Aufpreis: Mehr Beinfreiheit auf der Air-Berlin-Langstrecke

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
DigiNet.Air
DigiNet.Air Hamburg Aviation - DIGITALISIERUNG MITGESTALTEN - So wie die Digitalisierung den Luftverkehr bereits grundlegend gewandelt hat, verändert sich auch die Industrie: Vernet... Mehr Informationen
Interkulturelle Kommunikation TRAINICO GmbH - Allgemeine Sensibilisierung für den Gesprächspartner und Stärkung der Gesprächskompetenz im interkulturellen Kontext Mehr Informationen
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden HiSERV GmbH - HiSERV bietet Premiumqualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis.Wir verwalten eine junge und moderne Flotte von mehr als 4... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending your success

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil