airliners.de Logo

Air Berlin eröffnet Berlin-Mombasa

Air Berlin hat am Donnerstagabend eine dritte Langstreckenverbindung innerhalb von vier Tagen ab der deutschen Hauptstadt eröffnet. Ein Mal pro Woche startet ein Airbus A330 von Berlin-Tegel nach Mombasa.

Eröffnung der Verbindung Berlin-Mombasa am 4.11.2010 © Air Berlin

Air Berlin hat am Donnerstag erneut ihr Langstreckennetz ab der deutschen Hauptstadt erweitert und Direktflüge in die kenianische Hafenstadt Mombasa aufgenommen. Der kenianische Botschafter, Ken N. Osinde, und der Direktor Touristikvertrieb von Air Berlin, Detlef Altmann eröffneten am Abend die neue Verbindung mit dem traditionellen „ribbon cutting“.

Der Airbus A330 startet immer donnerstags um 20:00 Uhr als Flug AB7260 von Berlin-Tegel und landet um 06:40 Uhr am Folgetag auf dem Moi International Airport von Mombasa. Der Rückflug AB7261 hebt freitags um 8:25 Uhr ab und setzt um 15:15 Uhr wieder in Berlin-Tegel auf

Air Berlin fliegt bereits ab Düsseldorf und München nach Mombasa. Erst am Vortag hatte Air Berlin die Route Berlin– Dubai eröffnet. Am Montag lief Berlin-Miami an.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Berlin Verkehr Netzwerkplanung Air Berlin