airliners.de Logo
Maschinen der American Airlines und Air Berlin stehen am Airport in Miami. © AirTeamImages.com

American Airlines will das seit sechs Jahren bestehende Codeshare-Abkommen mit Air Berlin auflösen. Das berichtet der "Spiegel" und beruft sich dabei auf eigene Informationen. Der "Süddeutschen Zeitung" zufolge hat die amerikanische Airline die Kooperation sogar schon gekündigt. Somit könnten die Verbindungen ab dem kommenden Sommerflugplan voraussichtlich nicht mehr angeboten werden, hieß es.

Eine Sprecherin von American Airlines sagte dem "Spiegel": Derzeit würden alle Vereinbarungen mit Air Berlin überprüft. Air Berlin äußerte sich nicht zu dem Thema. Der Schritt der US-Airline stehe in Zusammenhang mit dem Streit über angebliche Subventionen für die Air-Berlin-Anteilseignerin Etihad, schreibt die "Süddeutsche".

Air Berlin will Langstrecke in die USA ausbauen

Air Berlin will sich eigenen Angaben nach als Premium-Netzwerk-Carrier mit klarem Fokus auf die USA und einem Top-Produkt für Businessreisende positionieren. So verbindet Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft inzwischen Düsseldorf mit Boston beziehungsweise San Francisco.

Im kommenden Sommer soll das Langstreckennetz in die USA ausgebaut werden. Die Airline hatte im August neue Ziele ab Berlin-Tegel und Düsseldorf angekündigt. Außerdem sollen bestehende Frequenzen erhöht werden. Airline-Angaben zufolge soll dies schon im kommenden Winterflugplan passieren - letzterer beginnt am kommenden Sonntag (30. Oktober.)

© AirTeamImages.com, Paul Paulsen Lesen Sie auch: Air Berlin setzt noch mehr auf USA-Langstreckenflüge

Um die neuen Strecken bedienen zu können, will Air Berlin bis 2019 acht weitere Langstreckenflugzeuge anschaffen. Derzeit gehören 14 Maschinen vom Typ A330 der Air-Berlin-Flotte an.

Laut Flugplandaten bieten American Airlines und Air Berlin derzeit zehn Codeshare-Verbindungen (nonstop) zwischen Deutschland und den USA an. Die Flüge von und nach Berlin-Tegel und Düsseldorf führt die deutsche Airline durch ("Operating Carrier") und werden von American mitvermarktet ("Marketing Carrier"). Auf den Strecken von und nach Frankfurt beziehungsweise München ist es umgekehrt.

Für Air Berlin ist das Codesharing mit ihrem Oneworld-Partner auch wichtig, weil sie ihren Transatlantik-Passagieren damit ein umfangreiches Anschluss-Streckennetz in Nordamerika anbieten kann.

Was ist Codesharing?

Codesharing ist ein Abkommen zwischen zwei oder mehreren Fluggesellschaften darüber, dass ein vom sogenannten "Operating-Carrier" durchgeführter Flug von den anderen Airlines, die als "Marketing-Carrier" bezeichnet werden, mit eigenem Airline-Code und eigener Flugnummer zusätzlich vermarktet werden darf. Dabei gibt es verschiedene Varianten.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk Flight Consulting Group - Wir bieten die vollständige Palette von Bodenabfertigungsdiensten unter Aufsicht von FCG OPS-Mitarbeitern auf dem Vorfeld von mehr als 40 Flughäfen im... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
Compliance Management System Training Aviation Quality Services GmbH - Auf Basis neuester EASA OPS Anforderungen werden Managementsysteme in kontrollierte Prozesse und Verfahren übertragen. Mehr Informationen
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet als einer der wenigen nach EASA Part 147 zertifizierten Schulungsunternehmen Prüfungsvorbereitungskurse für den Erwerb einer CAT A1, C... Mehr Informationen
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Materi... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil