airliners.de Logo
"Die Tariflohnsteigerungen werden vom Passagier bezahlt werden müssen", © Hamburg Airport
Passagiere laufen durch den Flughafen Hamburg. © Hamburg Airport

In Teil 1 hat AHS-Chefin Amélie Charisius bereits mit airliners.de über das Abfertigungschaos, Personalprobleme und eine mögliche Ausweiskontrollpflicht gesprochen. Im zweiten Teil des Interviews soll es nun um den Angriff auf die IT-Systeme des Abfertigungsdienstleisters, Innovationen wie Self-Boarding-Gates und Check-in-Automaten und weitere Möglichkeiten der Zukunft gehen.

airliners.de: Wir kommen nicht drumherum, das folgende Thema ganz kurz anzusprechen. Auch AHS war ja vor Kurzem Ziel eines Hackerangriffs. Welche Systeme waren denn dabei betroffen?

Amélie Charisius: Wir gehen da ganz transparent mit um. Wir haben tatsächlich auch den Austausch mit Flughäfen gesucht, auch Flughäfen, die nicht Teil unserer Gesellschafterstruktur sind. Wir haben ein externes Unternehmen mit an Bord gehabt, das über forensische Arbeit genau herausfinden konnten, um welche Dinge es sich da handelt.

Wir haben extrem proaktiv Hinweise gegeben. Es würde jetzt hier den Rahmen sprengen, ins Detail zu gehen. Wichtig ist, wir sind von Anfang an handlungsfähig gewesen, es hat operativ keine Beeinträchtigung gegeben. Unsere Back-up-Systeme haben alle funktioniert, die Passagiere haben nichts gemerkt.

Ich glaube, dass man dass in der Branche mitbekommt; generell rutscht Cyberkriminalität in der Risikoanalyse nach oben. Wir waren da im Vorfeld IT-seitig gut und sicher aufgestellt, aber es gibt einfach Eintrittspforten, die kann man nicht minimieren, das ist leider so.

Aber ist jetzt alles so weit wieder hergestellt, oder spüren Sie noch Auswirkungen?

Operativ ist sowieso alles wiederhergestellt. Das lief ja sofort. Der Angriff war an einem Ostersonntag, es ist ja nicht umsonst ein Tag ausgesucht worden, wo vielleicht nicht jeder arbeitet.

Wir haben im administrativen Bereich noch die eine oder andere Auswirkung, wo wir gerade dabei sind, das zu beheben, aber ansonsten nicht in einem eklatant spürbarem Maße.

Kommen wir wieder zu einem schöneren Thema: Innovation. Die Tendenz geht ja zu mehr Self-Boarding-Gates, das letzte Wort darüber hat aber wahrscheinlich ein Terminalbetreiber. Wie koordinieren Sie das, wenn sich einer Ihrer Kunden oder vielleicht sogar Sie selbst sich die Technik wünschen in einem Terminal?

Das läuft über die Airlines. Die Airlines sind maßgeblich diejenigen, die das in ihre Prozesse implementieren, und dann wird seitens der Fluggesellschaften mit den Terminalbetreibern geredet, um das zu installieren.

Wie ist Ihre persönliche Haltung dazu? Denn zum einen braucht man natürlich weniger Personal dafür, andererseits wird aber auch die Arbeit von Handling-Firmen weniger relevant dadurch.

Sie wird nur bedingt weniger relevant. Der Faktor Mensch, gerade am Gate, nimmt sogar eher stark zu. Die Automatisierung in den Check-in-Prozessen führt dazu, dass der erste Kontakt mit dem Passagier am Gate stattfindet.

Abfertigungsschalter von Lufthansa in einer Abflughalle des Flughafens von Hannover., © dpa/Holger Hollemann
Abfertigungsschalter von Lufthansa in einer Abflughalle des Flughafens von Hannover. © dpa / Holger Hollemann

Wo normalerweise am Check-in schon eine Vorkontrolle stattfindet, zum Beispiel hinsichtlich Handgepäckregularien oder Ausweiskontrollen, verlagert sich diese Arbeit ans Gate. Dadurch wird dort sogar mehr Personal notwendig. Da kann ein Self-Boarding-Gate eine große Unterstützung sein für die Passagiere, die den automatisierten Prozess schon perfekt durchlaufen haben. So bleiben mehr Kapazitäten, die Einzelfälle am Gate zu betreuen.

Deswegen sehe ich das eher als Unterstützung für die Kolleginnen und Kollegen am Gate. Eine komplett hundertprozentige Automatisierung sehe ich derzeit in Deutschland noch nicht.

Einfach das airliners+ Abo testen und sofort weiterlesen:

Exklusiv für airliners+ Abonnenten

Paywall

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, registrieren Sie sich jetzt

  • Mit airliners+ haben Sie Zugang auf exklusive Inhalte
  • Mit airliners+ lesen Sie airliners.de ohne blinkende Werbung
  • Mit airliners+ erkennen Sie Zusammenhänge besser
Jetzt für 1,00 € testen
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Servicekaufmann/-frau im Luftverkehr (Umschulung) TRAINICO GmbH - Servicekaufleute im Luftverkehr beraten und betreuen Menschen aus unterschiedlichsten Kulturkreisen und meistern kompetent und freundlich jede Situati... Mehr Informationen
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more GAS German Aviation Service GmbH - GFS German Fuel Service is our in-house fuel company and located at Frankfurt Airport (EDDF/FRA). Our fuel experts on site take care of your kerosene... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden HiSERV GmbH - HiSERV bietet Premiumqualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis.Wir verwalten eine junge und moderne Flotte von mehr als 4... Mehr Informationen
Differences Training from Airbus A318/A319/A320/A321 (any Engine) to Airbus A319/A320/A321 (CFM LEAP-1A) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical
Differences Training from Airbus A318/A319/A320/A321 (any Engine) to Airbus A319/A320/A321 (CFM LEAP-1A) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - This course is in compliance with EASA Part-66, Appendix III "Type Training and Examination Standard". The participant will acquire knowledge necessar... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der E... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Accurate data and news on the airline industry.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil