airliners.de Logo
Zwischen Luxusflieger und Massentransporter, © AirTeamImages.com/Enda Burke
Boeing 747 von vorne. © AirTeamImages.com / Enda Burke
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/10/384914-9TXb7W__wide__970", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Enda Burke"} }

Ihren Erstflug absolvierte die Boeing 747 im Februar 1969. Nach über einem halben Jahrhundert endet nun die Produktion. Kein Flugzeug hat den weltweiten Luftverkehr derart revolutioniert wie der Riese mit dem Buckel von Boeing. In Auszügen aus dem neuen Buch "Boeing 747 – Erinnerungen an den Jumbojet" von Andreas Spaeth berichtet die vierteilige airliners.de-Serie "Abschied von der Boeing 747" über dieses einmalige Projekt und seine Dimensionen.

Die Boeing 747 schaffte es, zwei Dinge gleichzeitig für zwei verschiedene Welten zu sein: Für das breite Publikum brachte sie günstige Flugtickets, die sich jetzt auch viele, die bisher weitgehend vom Luftverkehr ausgeschlossen waren, leisten konnten. Flüge wurden fast als alltäglicher Bedarfsartikel verkauft. Möglich machte es die immense Kapazität an Bord der 747.

Zur gleichen Zeit lockten die großen Airlines aber auch zahlungskräftige Premiumkunden mit ungeahntem Luxus an Bord ihrer Jumbojets, vor allem in den Anfangstagen in die pompös ausgestatteten First-Class-Lounges in den Oberdecks. Die ersten Betreiber der 747, allen voran die großen Inlandsgesellschaften in den USA, hatten allerdings während der Rezession infolge der Ölkrise riesige Probleme, ihre gigantischen Jumbos mit genügend umsatzbringenden Passagieren zu füllen

Die Lösung wurde schon bald zum Teil der Luftfahrtgeschichte: Nie dagewesener Luxus auch für Economy-Passagiere, geboren aus der Notwendigkeit, aus dem eigentlich überflüssigen Extra-Platz in der Kabine das Beste zu machen. Leere Sitze herumzufliegen, wäre sinnlos gewesen – warum also nicht aus einem Problem eine Gelegenheit für aufsehenerregendes Marketing machen?

Vom Wurlitzer bis hin zu Filmvorführungen

American Airlines entfernte 50 von insgesamt 303 Sitzen an Bord aus dem hinteren Teil der Kabinen ihrer frühen 747 und installierte stattdessen Pianolounges, wo sogar ein verkleinertes Wurlitzer-Piano stand. Oft spielten hier bekannte Sänger auf Transkontinentalflügen wie Frank Sinatra Jr., die im Gegenzug ein Freiticket bekamen.

"Das ist das wundervollste, das je einem Economy-Passagier passiert ist", verkündete die Airline in einer Anzeigenkampagne, und das stimmte vermutlich. Während American ihre Jumbos anfangs als "Astroliner" vermarktete, änderte man das nun in "747 Luxury Liner".

Anfang der 1970er-Jahre gab es im hinteren Teil des Hauptdecks bei American Airlines eine Pianolounge mit einem leichten Wurlitzer-Klavier., © American Airlines via Delius Fine Books
Anfang der 1970er-Jahre gab es im hinteren Teil des Hauptdecks bei American Airlines eine Pianolounge mit einem leichten Wurlitzer-Klavier. © American Airlines via Delius Fine Books
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/10/american-airlines-pianolounge-QB8woy__wide__824", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© American Airlines via Delius Fine Books"} }

United Airlines baute sogar nicht nur eine, sondern gleich zwei Economy-Lounges auf dem Hauptdeck ihrer ersten 747-Exemplare ein: eine vorn in der Kabine und eine Kleinere hinten, die immerhin zehn Stehplätze um einen Bartresen herum bot. United blieb bei ihrer Linie, die Flugzeuge als "Friend Ships" zu vermarkten und nannte die Lounges daher "Friend Ship Rooms".

Boeing 747 - Erinnerungen an den Jumbojet., © Delius Fine Books
Boeing 747 - Erinnerungen an den Jumbojet. © Delius Fine Books
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/10/spaeth-buch-REPmZy__square__399", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Delius Fine Books"} }

Dieser Text ist ein exklusiver Auszug aus dem neuen Buch "Boeing 747 – Erinnerungen an den Jumbojet" von Andreas Spaeth und Geoffrey Thomas erschienen im Delius Books Verlag. Ein üppig bebildertes Fotobuch als Hommage an das Flugzeug. Mit vielen seltenen Originalmotiven aus weltweiten Archiven wird die 747-Geschichte auf 271 Seiten lebendig.

Nicht verwunderlich, dass dieser wahrgewordene Traum für Passagiere, die Economy-Tarife zahlten (die zu jener Zeit stark reguliert und vergleichsweise hoch waren), nicht lange anhielt. Sobald die Rezession endete, kamen alle Sitze zurück an Bord, Bars und Pianos wurden entfernt. Ein Original-747-Wurlitzer-Piano ist heute noch im Firmenmuseum von American Airlines am Flughafen Dallas/Fort Worth zu besichtigen.

Einfach das airliners+ Abo testen und sofort weiterlesen:

Um diesen Artikel zu lesen, registrieren Sie sich jetzt

Als airliners+ Abonnent haben Sie Vollzugriff auf 20 Jahre Luftverkehrs-Expertise. Interessante Hintergründe, ausführliche Analysen, regelmäßige Kolumnen und fachkundige Tutorials verschaffen Orientierung in herausfordernden Zeiten. Mit kuratierten Nachrichten-Briefings und Eilmeldungen per E-Mail verpassen Sie keine relevanten Entwicklungen. Weitere Vorteile:

Paywall
  • Artikel als gestaltete PDFs archivieren
  • Plus-Newsletter und Volltext-RSS
  • Aktive Teilnahme an Webinaren
Jetzt für 1,00 € testen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Accurate data and news on the airline industry.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more GAS German Aviation Service GmbH - GFS German Fuel Service is our in-house fuel company and located at Frankfurt Airport (EDDF/FRA). Our fuel experts on site take care of your kerosene... Mehr Informationen
A318/A319/A320/A321 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Theoretical
A318/A319/A320/A321 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - It provides detailed description, operation, component location, removal/installation and troubleshooting procedures to a maintenance manual level. Mehr Informationen
Aviation Management (MBA) berufsbegleitend studieren
Aviation Management (MBA) berufsbegleitend studieren Hochschule Worms - Der Studiengang "Aviation Management (MBA)" ist ein kostenpflichtiger Weiterbildungsstudiengang der auf das Luftverkehrsmanagement spezialisierten Hoc... Mehr Informationen
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen
Schlüsselband mit „Seatbelt“-Schnalle - Remove Before Flight - 1 Stück
Schlüsselband mit „Seatbelt“-Schnalle - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 gewebtes Schlüsselband (Lanyard), Motiv einseitig: Remove Before Flight** Der Hingucker an diesem festen, hochwertigen Schlüsselhalsband (Lanya... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Auditor Luftfahrt - Initial TRAINICO GmbH - In diesem Lehrgang werden theoretische kenntnisse vermittelt und praktische Beispiele angeführt. Luftrechtnormen, aber auch die Vorbereitung, Durchfüh... Mehr Informationen
Grundschulung für Personal an Sicherheitskontrollen (nicht Fracht und Post)
Grundschulung für Personal an Sicherheitskontrollen (nicht Fracht und Post) STI Security Training International GmbH - Air Cargo Security - Bekannter Versender & Reglementierter Beauftragter (11.2.3.9) Schulung für Personen, die bei Fracht und Post Sicherheitskontroll... Mehr Informationen