airliners.de Logo
Airbus A350 XWB © Airbus 2009

Hohe Vorleistungen für die Entwicklung eines Airbus-Flugzeugs und der Verkauf einer Unternehmenstochter haben den Industrie- und Rüstungskonzern Diehl im vergangenen Jahr belastet. Die Entwicklungskosten für den A350 seien im Vergleich zu den ursprünglichen Plänen um rund 50 Prozent auf einen fast dreistelligen Millionenbetrag gestiegen, sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Diehl am Dienstag in Nürnberg. «Wir hatten nicht erwartet, dass die Komplexität so hoch ist.» Dennoch sei das operative Ergebnis nur von 144,9 Millionen auf 139,6 Millionen Euro gesunken.

Der Jahresüberschuss ging – auch wegen der hohen Kosten für den Verkauf der französischen Tochter Griset – von 89,7 Millionen Euro auf 51,4 Millionen Euro zurück. «Insgesamt sind wir aber soweit zufrieden, das war ein Einmalereignis», betonte Diehl. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 7,5 Prozent auf 2,929 Milliarden Euro, wobei 85 Millionen Euro auf den höheren Kupferpreis entfielen.

Für das laufende Jahr rechnet Diehl mit einer gleichbleibenden Entwicklung: «Wir erwarten kein großes Wachstum, weder beim Umsatz noch beim Ergebnis – außer, dass die Sondereffekte wegfallen.»

2011 hatten sich die Teilkonzerne des Unternehmens mit insgesamt 14.000 Mitarbeitern unterschiedlich entwickelt. «Wir hatten Wachstum auf einigen Gebieten, die die Rückgänge in anderen Gebieten mehr als ausgeglichen haben», erläuterte Diehl. So konnte der größte Teilkonzern Metall auch dank der höheren Metallpreise mit einem Umsatzanstieg um 128 Millionen auf 978 Millionen Euro kräftig zulegen.

Die Luftverkehrssparte wuchs sogar um 30 Prozent auf 706 Millionen Euro. Die Messtechnik knüpfte an den Erfolg des Vorjahres an und wuchs besonders auf dem chinesischen Markt. Der Umsatz im Rüstungsbereich hingegen ging aufgrund der geschrumpften Verteidigungsetats von 726 Millionen Euro auf 643 Millionen Euro zurück. Im fünften Teilkonzern konnte das wachsende Geschäft mit Hausgeräten den Einbruch bei der Photovoltaik nicht kompensieren.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Hamburg Aviation Nachwuchspreis
Hamburg Aviation Nachwuchspreis Hamburg Aviation - FÖRDERT JUNGE TALENTE MIT INNOVATIVEN IDEEN - Mit dem "Hamburg Aviation Nachwuchspreis" fördert Hamburg Aviation junge Talente mit innovativen Ideen i... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
Entry Permits for Germany
Entry Permits for Germany GAS German Aviation Service GmbH - Who needs a entry permit for Germany? All commercial operators from non-EAA member states, operating charter flights to Germany require an entry permi... Mehr Informationen
AviationPower Engineering Services
AviationPower Engineering Services AviationPower Group - IN DER THEORIE NENNEN WIR ES AVIATION ENGINEERING SERVICES. IN DER PRAXIS EINFACH NUR LEIDENSCHAFT. Hinter unseren Aviation Engineering Services steh... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
Bachelor - International Aviation Management
Bachelor - International Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in International Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Ve... Mehr Informationen