airliners.de Logo

Industrie & Technik A321 XLR pünktlich, keine Zollausweitung, verstopfte Pitot-Rohre

Das wöchentliche airliners.de-Luftfahrttechnik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit Zeichen der Entspannung im Flugzeug-Zollstreit, dem Airbus-Fokus auf die neue Langstrecken-AA321 und Ausfällen der Geschwindigkeitsanzeige nach Groundings.

Visualisierung des Airbus A321 XLR © Airbus
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Immer samstags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Luftfahrtindustrie, MRO und Technik.

Nichts verpassen: Das "Industrie & Technik"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Industrie

Airbus will die neueste Langstreckenversion des A321 (XLR) trotz Corona pünktlich im Jahr 2023 ausliefern. Dazu habe Airbus nun mehr Ingenieure abgestellt. Das berichtet "Bloomberg". Mit einer auf 101 Tonnen angehobenen maximale Startmasse und einem Zusatztank soll der A321 XLR bis zu 8.700 Kilometer weit fliegen können.

Die befürchtete Ausweitung der US-Strafzölle auf europäische Waren und Flugzeugprodukte bleibt aus. Sie scheint auch kaum opportun angesichts desaströser Wirtschaftsdaten beiderseits des Atlantiks. Zumal die Revanche der Europäer bald kommen dürfte. Weiterlesen

Von: airiners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Briefing airliners+ Industrie Technik