Bombardier-A220-Programm heißt jetzt Airbus Canada

Ab sofort firmiert die CSALP - das Konsortium, dass Bombardier 2016 zusammen mit dem kanadischen Staat gegründet hat um die C-Series zu retten - als "Airbus Canada Limited Partnership". Seit 2018 hält Airbus die Mehrheit an dem Programm und hat die C-Series in Airbus A220 umgetauft. Der neue kanadische Ableger tritt nun auch mit dem Airbus-Logo auf.

Guillaume Faury vor einem Airbus A220-300 Modell. © dpa / Fred Scheiber

Von: dk

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Eine Rückwärts-Prognose der Frankfurt University of Applied Sciences.

Lesen Sie mehr über

Management Marketing Industrie Airbus Airbus A220