49 Starts und Landungen in Frankfurt trotz Nachtflugverbot

Nach zwei Unwettern am Sonntag am Frankfurter Flughafen hat die Hessische Luftaufsicht insgesamt 32 Starts und 17 Landungen nach 23 Uhr genehmigt. In der Zeit zwischen 23 Uhr und 5 Uhr herrscht am größten deutschen Verkehrsflughafen Nachtflugverbot.

Von: dpa

Lesen Sie jetzt
Themen
Frankfurt Behörden, Organisationen Flughäfen Fluglärm Rahmenbedingungen