Zwischenfall in Philadelphia: Bugfahrwerk bricht bei Start zusammen

14.03.2014 - 12:01 0 Kommentare

Nach dem Platzen eines Reifens beim Start ist ein Airbus A320 der US Airways am Flughafen von Philadelphia USA mit gebrochenem Fahrwerk über die Piste gerutscht.

Das Fahrwerk eines Airbus A320 mit 155 Menschen an Bord ist bei einem abgebrochenen Startversuch am Flughafen Philadelphia eingeknickt. Das Flugzeug blieb auf dem Bug liegen, die Passagiere verließen die Maschine über Notrutschen. Der Pilot habe den Start abgebrochen, weil ein Reifen geplatzt sei, teilte US Airways am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Der Flughafen berichtete, dass beim Wiederaufsetzen das vordere Fahrwerk zusammengebrochen sei. Der US-Airways-Flug 1702 hatte nach Fort Lauderdale in Florida gehen sollen.

Von: AFP, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Im Terminal am Flughafen Hamburg Hamburg will eine halbe Million von Easyjet

    Wegen mehr als 20 verspäteten Starts und Landungen im vergangenen Jahr fordert die Fluglärmschutzbeauftragte von Hamburg nun fast eine halbe Million Euro von Easyjet. Die Airline will die Vorfälle prüfen.

    Vom 02.03.2018
  • Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg preist im neuesten Werbespot der Deutschen Bahn deren Pünktlichkeit. Macht euch ehrlich bei der Pünktlichkeit!

    Schiene, Straße, Luft (15) Die Pünktlichkeit im Fernverkehr der Deutschen Bahn ließ 2017 mit 78,5 Prozent doch sehr zu wünschen übrig. Dabei sind die Zahlen im Flugverkehr meist noch schlechter. "Doch was heißt eigentlich 'unpünktlich'?", fragt Verkehrsjournalist Thomas Rietig.

    Vom 30.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus