Zwischenfall in Philadelphia: Bugfahrwerk bricht bei Start zusammen

14.03.2014 - 12:01 0 Kommentare

Nach dem Platzen eines Reifens beim Start ist ein Airbus A320 der US Airways am Flughafen von Philadelphia USA mit gebrochenem Fahrwerk über die Piste gerutscht.

Das Fahrwerk eines Airbus A320 mit 155 Menschen an Bord ist bei einem abgebrochenen Startversuch am Flughafen Philadelphia eingeknickt. Das Flugzeug blieb auf dem Bug liegen, die Passagiere verließen die Maschine über Notrutschen. Der Pilot habe den Start abgebrochen, weil ein Reifen geplatzt sei, teilte US Airways am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Der Flughafen berichtete, dass beim Wiederaufsetzen das vordere Fahrwerk zusammengebrochen sei. Der US-Airways-Flug 1702 hatte nach Fort Lauderdale in Florida gehen sollen.

Von: AFP, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018
  • Condor-Maschine nachts in Frankfurt: Im Juli deutlich seltener nach 23 Uhr. Condor landet seltener nachts in Frankfurt

    Analyse Im Juni war Condor die Airline, die am häufigsten nach 23 Uhr in Frankfurt landete. Im Juli hat sie nach airliners.de-Informationen den Anteil deutlich reduziert - auch dank bestimmter Maßnahmen.

    Vom 01.08.2018
  • NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). NRW-Minister Wüst bestellt Airlines zum Rapport

    Flugzeuge verspäten sich in Düsseldorf zunehmend in den Abendstunden. NRW-Verkehrsminister Wüst will dazu die Airlines hören. Marktführer Eurowings pocht auf Delays aus Fluglotsenstreiks.

    Vom 18.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus