Mit Fotostrecke

Zweiter Retro-Jet bei Condor

31.07.2012 - 14:42 0 Kommentare

Nach einem Airbus A320 im Erscheinungsbild der frühen 60er Jahre hat Condor demnächst auch eine Boeing 767 im Look der 70er Jahre in ihrer Flotte.

Condor Boeing 767-300ER im Retro-Look

Condor Boeing 767-300ER im Retro-Look
© Vivid Photo Visual

Condor Boeing 767-300ER im Retro-Look

Condor Boeing 767-300ER im Retro-Look
© AirTeamImages.com - Simon Willson

Condor Boeing 767-300ER im Retro-Look

Condor Boeing 767-300ER im Retro-Look
© AirTeamImages.com - Simon Willson

Condor Boeing 767-300ER im Retro-Look

Condor Boeing 767-300ER im Retro-Look
© AirTeamImages.com - Simon Willson

Ein Airbus A320 der Condor in Retro-Lackierung steht am 5.12.2011 auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld

Ein Airbus A320 der Condor in Retro-Lackierung steht am 5.12.2011 auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld
© dpa - Bernd Settnik

Ein Airbus A320 der Condor in Retro-Lackierung steht am 5.12.2011 auf dem Flughafen Berlin-Sch

Ein Airbus A320 der Condor in Retro-Lackierung steht am 5.12.2011 auf dem Flughafen Berlin-Sch
© airliners.de - Oliver Pritzkow

Ein Airbus A320 der Condor in Retro-Lackierung steht am 5.12.2011 auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld

Ein Airbus A320 der Condor in Retro-Lackierung steht am 5.12.2011 auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld
© airliners.de - Oliver Pritzkow

Condor hat im Rahmen ihrer "Zeitreise-Kampagne" ein weiteres Flugzeug mit einer Retro-Bemalung versehen. So zeigt sich eine jetzt übernommene Boeing 767-300ER im Condor-Look der 70er Jahre.

Der ehemalige Alitalia-Jet (Registrierung EI-CRF) wurde in Manchester lackiert und so auf seinen künftigen Einsatz bei Condor vorbereitet. In Abu Dhabi soll das Flugzeug zudem noch Winglets erhalten, wie airliners.de erfuhr. Als D-ABUM geht die Boeing 767-300ER im November in den Liniendienst.

Bereits im Dezember 2011 hatte Condor ein Flugzeug im Retro-Look vorgestellt. Der Airbus A320 mit der Registrierung D-AICA ist seitdem im Erscheinungsbild der frühen 60er Jahre unterwegs.

Der deutsche Ferienflieger ergänzt derzeit seine Flotte um zwei zusätzliche Boeing 767, um das Langstreckennetz ausbauen zu können. So kündigte Condor im Januar neue Flüge nach Rio de Janeiro (Brasilien), Siem Reap (Kambodscha) und Rangun (Myanmar) an. Im Frühsommer wurden die Kapverdischen Inseln und Kapstadt als neue Ziele vorgestellt. Bereits gestartet sind neue Strecken von Frankfurt nach Toronto und Baltimore.

Externer Link: Condor-Zeitreise

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017
  • Condor Holidays Condor startete eigenes Holiday-Angebot

    Mit "Condor Holidays" startet die deutsche Thomas-Cook-Airline eine eigene Buchungswebseite für Pauschalreisen und individuell zusammenstellbare Urlaubspakete auf Basis von Condor-Flügen. Technologiepartner ist den Angaben nach HLX.

    Vom 19.10.2017
  • Amenity Kits erfreuen sich großer Beliebtheit: Hier ein Beispiel der Lufthansa Kundengeschenke für die Stammkundschaft

    Firmenbeitrag Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Das gilt auch bei Fluggesellschaften. Die Aufmerksamkeiten sollten aber wohldurchdacht sein, damit sie den gewünschten Effekt erzielen. Im Trend: Hochwertige Amenity Kits und personalisierte Geschenke.

    Vom 08.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus