Zwei weitere Kontrollspuren am Flughafen Dortmund

05.08.2016 - 11:05 0 Kommentare

Der Dortmund Airport wird die bestehenden fünf Kontrollspuren um zwei weitere ergänzen. Dadurch soll die Abfertigung flexibler gestaltet werden, vor allem während der Stoßzeiten, teilte der Flughafen jetzt mit.

Der Schriftzug

Der Schriftzug "Dortmund" ist am Flughafen der Stadt zu sehen. © dpa /Ina Fassbender

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Blick auf den Flughafen Dortmund. Flughafen Dortmund knackt Zwei-Millionen-Marke

    Der Flughafen Dortmund hat 2017 über zwei Millionen Passagiere abgefertigt und ist damit der drittgrößte Flughafen in NRW, wie der Airport mitteilte. Die Gründe dafür lägen vor allem im erweiterten Streckenangebot zu Destinationen in Osteuropa.

    Vom 03.01.2018
  • Passkontrolle an einem Flughafen. Deutschland sagt faire Kontrollen für Passagiere aus Griechenland zu

    Deutschland hat sich dazu verpflichtet, aus Griechenland kommende Passagiere nicht mehr in gesonderten Flughafenbereichen zu kontrollieren. Wenn Kontrollen zur Abwehr von illegaler Migration notwendig seien, würden diese ab sofort nur noch im Schengenbereich durchgeführt, erklärte die EU-Kommission. In griechischen Medien hatte es zuvor einen Aufschrei gegeben, weil Passagiere angeblich wie Reisende aus dem nichteuropäischen Ausland in getrennten Räumen kontrolliert würden.

    Vom 24.11.2017
  • Der Schriftzug "Dortmund" ist am Flughafen der Stadt zu sehen. Airport Dortmund wächst im Oktober

    Der Flughafen Dortmund hat im Oktober sechs Prozent mehr Passagiere gezählt als im Vorjahresmonat. Wie der NRW-Airport nun mitteilte, sind es fast 192.000 gewesen. Die Zahl der Flugbewegungen sank um 2,6 Prozent auf rund 2500.

    Vom 10.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus