Zwei An-124 nach Leipzig - NATO startet Lufttransportprojekt «Salis»

22.03.2006 - 10:00 0 Kommentare

Schkeuditz (ddp). Nach jahrelangen Debatten startet am Donnerstag die NATO ihr Gemeinschaftsprojekt «Salis» zum strategischen Lufttransport. Dafür werden auf dem Flugplatz Leipzig/Halle zwei Großraumtransporter vom Typ Antonow An-124 stationiert, die künftig von den NATO-Partnern angefordert werden können. Die «Strategic Airlift Interim Solution» (Salis) ist als Übergangsvariante bis ins kommende Jahrzehnt konzipiert, bis der neue Militär-Airbus A400M eingeführt ist.

Zur feierlichen Indienststellung von «Salis» (11.30 Uhr) werden neben Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) hochrangige Militärvertreter der beteiligten NATO-Staaten erwartet. An dem Projekt unter deutscher Federführung sind Kanada, Tschechien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Ungarn, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, die Slowakei und Slowenien beteiligt. Schweden hat seine Mitgliedschaft bereits angekündigt.

Der Einsatz der beiden in Leipzig/Halle stationierten Antonow-Maschinen ist den am Projekt beteiligten Nationen vorbehalten, die damit auch humanitäre Transporte abwickeln können. Vier weitere Antonow-Transporter sind im Ausland innerhalb von sechs oder neun Tagen abrufbereit. Sie sollen bei NATO- oder EU-Missionen die schnellen Eingreiftruppen verlegen.

Dieser Lufttransport von militärischem Großgerät und Soldaten wird bis zur Umsetzung des A400M-Projektes über die russische Firma Ruslan Salis abgewickelt, einer Tochter der Fluggesellschaft Wolga-Dnepr. Die Gesellschaft ist eine von weltweit drei Airlines, die mit der Antonow An-124-100 über das größte Serien-Transportflugzeug der Welt mit einer Nutzlast von maximal 150 Tonnen verfügen.

Das europäische Militärtransportflugzeug soll Anfang 2008 seinen Erstflug absolvieren, die Auslieferung an die Luftwaffe ist ab 2010 vorgesehen. 2013 soll bei der Bundeswehr das erste Geschwader mit den viermotorigen Transportern aufgestellt sein, die die 40 Jahre alte zweimotorige C-160 «Transall» ablösen werden.

Von: ddp
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus