Zuliefermesse Airtec bekommt Partnermesse

23.06.2016 - 09:20 0 Kommentare

Die Airtec soll künftig zusammen mit der Euromold stattfinden, einer Fachmesse für Produktionsverfahren. Hintergrund für die Zusammenlegung in München ist ein Streit mit der Messe Frankfurt.

Triebwerk-Modell aus dem 3D-Drucker auf der Euromold 2014. - © © Vogel Business Media – 8666 -

Triebwerk-Modell aus dem 3D-Drucker auf der Euromold 2014. © Vogel Business Media – 8666

Nach der Luftfahrt -Zuliefermesse Airtec zieht nun auch die Euromold, eine Fachmesse für Produktionsverfahren, nach München. Beide Messen finden im Herbst parallel auf dem Münchner Messegelände statt.

Dabei wird die Airtec GmbH & Co. KG auch zum Veranstalter der Euromold, nachdem der bisheriger Euromold-Veranstalter - die Demat GmbH - Insolvenz beantragt hat. Geschäftsführerin beider Firmen ist Diana Schnabel. Auf Anfrage von airliners.de sagte Schnabel, Grund für den Insolvenzantrag der Demat sei ein Streit mit der Messe Frankfurt.

Ein Sprecher der Frankfurter Messegesellschaft sagte auf Nachfrage, man habe der Demat den Nutzungsvertrag für die Euromold außerordentlich gekündigt. Die Kündigung sei zwischenzeitlich gerichtlich bestätigt worden. Vor einem anstehenden Prozess um die Vollstreckung ausstehender Zahlungen hat die Demat nun Insolvenz angemeldet.

Airtec soll wie geplant stattfinden

Die Airtec habe allerdings nichts mit der Demat zu tun, sagte Schnabel: "Die Airtec GmbH & Co. KG ist ein gesundes Unternehmen, das seit zwölf Jahren erfolgreich agiert." Die Euromold sei nun gesichert.

Die Airtec 2016 soll daher wie geplant vom 25. bis 27. Oktober 2016 stattfinden. Die Luftfahrtmesse werde sogar von der Euromold als neue Partnermesse profitieren, so die Veranstalter. Schließlich bringe die Euromold Zukunftsthemen wie etwa 3D-Druck, Additive Manufacturing, digitale Produktentwicklung und Industrie 4.0 mit nach München.

Die Airtec war 2015 in ihrem zehnten Messejahr von Frankfurt nach München umgezogen. Damals hieß es, man wechsle in eine Region, die im Bereich der Luft- und Raumfahrt zu den stärksten in Deutschland zähle.

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Werner Ferreira, CEO bei Altran Deutschland Werner Ferreira wird neuer Chef von Altran Deutschland

    Werner Ferreira da Silva ist seit Oktober Chief Executive Officer bei Altran für die Geschäfte des Beratungsunternehmens in Deutschland, Österreich und Tschechische Republik. Wie das Unternehmen mitteilte, folgt er auf Interimsmanager Cosimo de Carlo.

    Vom 19.10.2017
  • Erster Testflug der modernisierten A330neo am 19.10.2017. Airbus A330neo zu Erstflug abgehoben

    Der neue Airbus A330neo ist in Toulouse zu einem ersten Testflug abgehoben. Bis Mitte 2018 soll die Zertifizierung des modernisierten Langstreckenflugzeugs stehen. Die A330neo konkurriert vor allem mit Boeings 787 und 777X.

    Vom 19.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus