Züricher Flughafen kann im November Wachstumskurs fortsetzen

14.12.2016 - 10:27 0 Kommentare

Mehr Passagiere und mehr Fracht - so lief der November für den Flughafen Zürich im Vergleich zum Vorjahresmonat. Trotz des Zuwachses bei den Fluggastzahlen stieg die Zahl der Starts und Landungen nur moderat.

Eine Boeing 737 startet am Flughafen Zürich. - © © AirTeamImages.com - nustyR

Eine Boeing 737 startet am Flughafen Zürich. © AirTeamImages.com /nustyR

Der Flughafen Zürich hat im November deutlich mehr Passagiere gezählt als im Vorjahresmonat: Gut zwei Millionen Fluggäste entsprechen einem Plus von rund 120.000 Reisenden beziehungsweise 6,6 Prozent, wie der Schweizer Airport jetzt mitteilte.

Ein ähnlich deutliches Plus gab es im Cargobereich. Fast 39.000 Tonnen Fracht wurden im vergangenen Monat abgefertigt. Das waren den Angaben zufolge 2.500 Tonnen beziehungsweise 6,9 Prozent mehr als im November 2015.

Gleichzeitig stieg die Zahl der Flugbewegungen im Vergleich zum November 2015 um 2,3 Prozent auf rund 20.000 Starts oder Landungen. Pro Flug wurden durchschnittlich 113 Fluggäste befördert - drei Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Allerdings waren die Flugzeuge im Schnitt nur zu 73 Prozent ausgelastet. Das entspricht einem Rückgang um 1,1 Prozentpunkten.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Flughafen Zürich von November 2015 bis November 2016.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. ADV: Air-Berlin-Pleite belastet Airport-Wachstum

    Monatsstatistik: Das Wachstum der ADV-Flughäfen wird im Oktober durch das Ende der Air Berlin ausgebremst. Deren beiden ehemalige Hubs verlieren deutlich. Die Zahlen in der Übersicht.

    Vom 23.11.2017
  • Maschinen der Austrian Airlines stehen am Flughafen Wien. Flughafen Wien legt im Oktober leicht zu

    Die Flughafen Wien Gruppe bilanziert die ersten drei Quartale: Das Ergebnis unterm Strich nimmt zu, doch der Geldzufluss aus dem Kerngeschäft stockt. Gleichzeitig präsentiert der Konzern auch Verkehrszahlen.

    Vom 16.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus