Zoll soll auf Passagierdaten bei Fluggesellschaften zugreifen

21.05.2007 - 10:00 0 Kommentare

München (ddp). Der Zoll soll nach Plänen des Bundesfinanzministeriums bald auf Passagierdaten der Fluggesellschaften zugreifen können. Wie das Nachrichtenmagazin «Focus» vorab berichtete, will das Ministerium damit die vom Bundesrechnungshof festgestellten Kontrolldefizite verringern. Die Rechnungsprüfer hätten in einer Stellungnahme für den Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestages kritisiert, dass der Zoll außerdem nur unzureichend mit Computern und Datenleitungen ausgestattet sei. Deshalb könnte das an Flughäfen eingesetzte Personal die erforderlichen Daten nicht «in Echtzeit» abfragen.

Von: ddp
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Zollbeamte kontrollieren an einem Flughafen Koffer von Reisenden. München: Schmuggel-Marihuana mit Kaffee-Handtuch umwickelt

    Der Zoll am Airport München hat einen Reisenden mit 15 Kilogramm Marihuana gestellt. Laut Mitteilung hatte ein Spürhund die Drogen erschnüffelt. Um den Geruch der Drogen zu überdecken, hatte der Mann diese mit Folien umwickelt und mit einem in Kaffee getränkten Handtuch abgedeckt.

    Vom 08.12.2017
  • Blick auf den internationalen Flughafen in Kairo. E-Visum für Ägypten verfügbar

    Urlauber können das Visum für Ägypten nun auch online beantragen. Wie es vom Außenministerium heißt, müssen sich die Nutzer dafür auf einer Website registrieren und bezahlen per Kreditkarte. Das genehmigte Visum wird dem Reisenden per E-Mail zugeschickt.

    Vom 06.12.2017
  • Weinflaschen mit aufgelöstem Kokain. Zoll entdeckt Kokain in Weinflaschen

    Spürhunde des Zolls haben am Frankfurter Flughafen in mehreren Koffern Weinflaschen mit aufgelöstem Kokain entdeckt. Laut Mitteilung der Behörde wurden die Reisenden vorläufig festgenommen. Die in den Flüssigkeiten enthaltene Rauschgiftmenge muss noch ermittelt werden.

    Vom 29.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus