Zahl der Drohnenflüge steigt an

07.06.2017 - 15:33 0 Kommentare

Die Zahl der erteilten Genehmigungen zum Aufstieg von Drohnen ist stark gestiegen. Wurden 2013 erst 247 Erlaubnisse durch die Luftfahrtbehörde vergeben, stieg die Zahl im vergangenen Jahr auf 532. Dies ist ein Plus von rund 115 Prozent. In diesem Jahr wurden bis Mitte Mai 156 Flüge genehmigt.

Eine Drohne unterwegs im Sonnenuntergang. - © © dpa - Felix Kästle

Eine Drohne unterwegs im Sonnenuntergang. © dpa /Felix Kästle

Von: cs, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Pilot der Lufthansa am Flughafen Frankfurt. Lufthansa-Piloten sollen Krankenhäuser sicherer machen

    Ärzte und Pfleger in den Kliniken der gesetzlichen Unfallversicherung (BG Kliniken) werden künftig von Piloten der Lufthansa geschult. Erfahrungen aus der Luftfahrt sollen Medizinern helfen, Fehler zu vermeiden und Krankenhäuser sicherer für Patienten zu machen. Die BG Kliniken arbeiten dazu den Angaben nach mit Lufthansa Aviation Training zusammen.

    Vom 13.09.2017
  • Bis zur vollständigen Etablierung der BDLS-Strukturen erfolgt die themenbezogene Kommunikation laut Mitteilung durch den Fachverband Aviation im BDSW. BDLS nimmt Arbeit auf

    Neuer Verband: Der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) soll die wirtschaftspolitischen Interessen aller 23 Mitglieder auf nationaler und europäischer Ebene vertreten. Als Wirtschafts- und Arbeitgeberverband legt der BDLS laut Mitteilung die Richtlinien der Tarifpolitik fest und koordiniert die Tarif­verhandlungen.

    Vom 13.09.2017
  • DFS-Geschäftsführer Klaus-Dieter Scheurle. Deutlich mehr Behinderungen durch Drohnen

    Die Deutsche Flugsicherung legt neue Zahlen zur Häufigkeit von Drohnen am deutschen Himmel vor. Gleichzeitig fordert sie erneut eine Ortung via Mobilfunk. Doch die Industrie stellt sich quer.

    Vom 13.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus