Hamburg Airways übernimmt

XL Airways stellt Flüge ein

17.12.2012 - 11:48 0 Kommentare

XL Airways Germany lässt vorerst ihre Betriebslizenz ruhen. Das Winterprogramm wird von Hamburg Airways übernommen. Möglicherweise ist das der Anfang einer Komplettübernahme.

Boeing 737-800 der XL Airways Germany

Boeing 737-800 der XL Airways Germany
© XL Airways Germany

Flugzeuge der Hamburg Airways

Flugzeuge der Hamburg Airways
© Hamburg Airways

Die deutsche XL Airways hat alle Flüge eingestellt. Die Airline lasse das AOC (Flugbetriebslizenz) vorläufig ruhen und gebe den Winterflugbetrieb an Hamburg Airways ab, teilte die Charterairline am Freitag mit.

Den Angaben nach ist noch nicht klar, in wie weit XL den eigenen Flugbetrieb im kommenden Jahr wieder aufnehmen wird. 2013 solle über eine "Zusammenarbeit zwischen den Fluggesellschaften und die Ausgestaltung einer Kooperation" entschieden werden, so die Airline in einer Mitteilung.

Bertholt Flick, Geschäftsführer von XL Airways, wird mit den Worten zitiert: "Wir würden uns über eine Zusammenarbeit mit Hamburg Airways freuen." Beide Airlines würden sich gut ergänzen. Das betreffe sowohl die Flottengröße als auch die Routenplanung. Denkbar scheint also eine Übernahme der Flotte und der Operations der in Frankfurt stationierten XL Airways Germany unter Hamburg Airways Flugbetrieb. Hamburg Airways hat sich allerdings noch nicht selbst zu den Kooperationsideen der XL geäußert.

Aktuell verfügt XL Airways Germany über fünf Boeing 737-800. Drei fliegen im Wetlease noch bis Mai 2013 in Kanada. Nach Angaben von ch-aviation werden die zwei anderen Maschinen in Köln sowie Düsseldorf über den Winter eingemottet. Hamburg Airways betreibt zwei Airbus A320 und zwei Airbus A319.

XL Airways Germany ist bereits die zweite deutsche Charterfluggesellschaft, die in den letzten Woche Ihren Flugbetrieb ruhen lässt. German Sky Airlines, deutsche Tochter der türkischen Sky Airlines, hatte Ende November eine Aussetzung des Flugbetriebs beschlossen. Wie und ob es hier weitergeht, ist offen.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Niki Lauda. Lauda Motion und Condor trennen sich endgültig

    Lauda Motion und Condor beenden Ende April ihre Kooperation. Beim Vertrieb setzt Nikis Laudas Airline offenbar ganz auf den neuen Anteilseigner Ryanair - er stellt auch Flugzeuge und Crews in Berlin und Düsseldorf zur Verfügung.

    Vom 09.04.2018
  • Eine Maschine der LOT Polish Airlines landet in Berlin-Tegel. LOT baut Deutschland-Geschäft deutlich aus

    Mit neuen Routen und mehr Frequenzen erweitert LOT Polish Airlines das Deutschland-Angebot massiv. Dabei gewinnt der Umsteigeverkehr über Warschau an Bedeutung - immer mehr auch Richtung Asien. Denn die Airline stellt sich neu auf.

    Vom 07.05.2018
  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Spohr äußert sich zur Eurowings-Strategie

    Nach dem Ende der Air Berlin setzt Eurowings auf schnelles Wachstum - dies führt zu höheren Kosten, so Lufthansa-Chef Spohr. Bei den Kosten habe man ein ganz klares Vorbild.

    Vom 18.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus