XL Airways stationiert Maschine in Rostock

25.10.2012 - 11:49 0 Kommentare

Die deutsche Charterfluggesellschaft XL Airways stationiert erstmals ein Flugzeug in Rostock-Laage und bedient ab Ostern - nicht nur im Veranstalterauftrag - etliche Warmwasserziele.

Boeing 737-800 der XL Airways Germany - © © XL Airways Germany -

Boeing 737-800 der XL Airways Germany © XL Airways Germany

Ab Mitte April wird XL Airways Germany eine Boeing 737-800 in Rostock-Laage stationieren. Auch die Wartung der Boeing 737 wird vor Ort durchgeführt, teilte der Flughafen heute mit.

Die Flüge zu vier Warmwasserzielen werden über verschiedene Reiseveranstalter gefüllt, ab kommender Woche sollen die Tickets auch für den Einzelplatzverkauf freigeschaltet werden.

Der erste Flug nach Mallorca startet bereits zu Beginn der Osterferien am 22. März 2013. Danach geht es immer montags, mittwochs, freitags und sonntags auf die Baleareninsel. Nach Antalya fliegt die Maschine jeweils am Dienstag und Samstag. Die Kanarischen Inseln stehen am Dienstag mit Fuerteventura und am Donnerstag mit Teneriffa im Flugplan.

Germania hatte bereits zum Winter eine Maschine in Rostock stationiert.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Boarding einer Eurowings-Maschine am Flughafen Stuttgart. Eurowings expandiert in Stuttgart

    Eurowings stationiert mehr Flugzeuge in Stuttgart. Der Flughafen erwartet, dass damit der Wegfall von Air Berlin kompensiert werden kann. Die Lufthansa Group wird vor Ort der mit Abstand größte Anbieter.

    Vom 18.10.2017
  • Embraer ERJ-145 der Luxair Luxair, Air Dolomiti, Ryanair, und ganz viel Lufthansa Group

    Aktuelle Streckenmeldungen Etliche Airlines haben ihre Winterflugpläne finalisiert. Zudem tut sich viel im Zuge der Air-Berlin-Zerschlagung. Die Berliner haben derweil die Langstrecken eingestellt. Unsere aktuelle Übersicht in Sachen Netzwerkplanung.

    Vom 18.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus