Weitere Airline ab April 2013

XL Airways startet ab Kassel-Calden

24.10.2012 - 10:43 0 Kommentare

Der neue Regionalflughafen Kassel-Calden hat weitere Flugverbindungen gewinnen können. Im Veranstalterauftrag steuert XL Airways Germany ab Frühjahr 2013 beliebte Warmwasserziele an

Boeing 737-800 der XL Airways Germany - © © XL Airways Germany -

Boeing 737-800 der XL Airways Germany © XL Airways Germany

Die deutsche Charterfluggesellschaft XL Airways will ab April kommenden Jahres jeweils einen täglichen Flug vom Regionalflughafen Kassel-Calden anbieten. XL Airways fliegt demnach ab 14. April 2013 montags, mittwochs, freitags und sonntags nach Mallorca, dienstags nach Fuerteventura, donnerstags nach Teneriffa und samstags nach Antalya.

Damit nehme neben Germania und der türkischen Tailwind die dritte Airline den Betrieb ab Nordhessen im Veranstalterauftrag auf, hieß es in einer Mitteilung des Flughafens vom Dienstag. Hinzu kommen einzelne Flüge der ebenfalls türkischen Onur Air.

Flughafen-Geschäftsführerin Maria Anna Muller hatte am Montag im dapd-Gespräch den Verzögerungen beim künftigen Großflughafen Berlin die Schuld an dem Anbietermangel am nordhessischen Airport gegeben. "Aber wir kriegen einen ordentlichen Flugplan zusammen", betonte sie.

Am 1. Juni 2012 war am neuen Flughafen Richtfest gefeiert worden. Am 4. April 2013 ist die Eröffnung geplant. Das Großprojekt ist vor allem wegen der hohen Kosten und der befürchteten Lärmbelastung umstritten. Der Ausbau des bisherigen Regionalflughafens kostet rund 250 Millionen Euro. Veranschlagt waren einst 151 Millionen Euro. Kritiker fürchten, dass er noch teurer wird.

Von: dapd, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Boeing 777-300ER der Qatar Airways. Air-Berlin-Konkurrenz bringt sich in Stellung

    Noch ist Air Berlin in der Luft. Dennoch reagiert die Konkurrenz schon mit Änderungen im Flugplan auf die Insolvenz der deutschen Fluggesellschaft – nicht nur als Ersatz für die gestrichenen Langstreckenverbindungen in Berlin.

    Vom 07.09.2017
  • Check-In-Schalter der Eurowings im Flughafen Düsseldorf. Eurowings will abseits von Frankfurt wachsen

    Eurowings will doch nicht ab Frankfurt starten. Stattdessen setzt der Lufthansa-Billigflieger auf andere Flughäfen. Bald soll die Eurowings-Flotte 100 Maschinen umfassen. Viele davon kommen von einer anderen Airline.

    Vom 14.07.2017
  • Triebwerke einer A380 der Fluggesellschaft Emirates. Emirates spricht von Kooperation mit Etihad

    Emirates bringt eine mögliche Kooperation mit Etihad ins Spiel. Die beiden Golf-Carrier aus den Vereinigten Arabischen Emiraten haben vergleichbare Probleme. Es geht nicht nur um Überkapazitäten und Politik.

    Vom 12.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus