Firmenbeitrag

Worauf es in der Personalentwicklung für die Luftfahrt ankommt

19.12.2017 - 10:05 0 Kommentare

In der Luftfahrtbranche zählen fachliche Kompetenz und Leidenschaft. Diese Erfolgsfaktoren haben Trainico zu dem gemacht, was es heute ist: Einer der erfahrensten Bildungsanbieter für die Luftfahrt. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann.

Aus-, Weiter- und Fortbildung bei Trainico. Foto: © Trainico GmbH

Aus Erfahrung gut

In Kooperation mit der Berliner Qualifizierungsgesellschaft für Berufe im Luftverkehr (BBL) und der Deutschen Lufthansa AG, entstand 1991, nach der Auflösung der staatlichen Fluggesellschaft der DDR „Interflug“, die Idee, die bestehenden Strukturen zu nutzen und Qualifizierungen für die Luftfahrt anzubieten. Die Lufthansa Consulting GmbH, die Berlin Brandenburg Flughafen Holding GmbH, B.L.A.S. Airport Service GmbH und die Deutsche Bank AG veranlassten zum Ende des Jahres 1993 die Gründung einer neuen Gesellschaft: Die Trainico Training und Ausbildung Cooperation GmbH (heute Trainico GmbH).

Seit der Gründung 1993 verabschiedete die Trainico GmbH bis heute insgesamt mehr als 36.000 Absolventen in technische und kaufmännische Berufe der Luftfahrt und sichert damit anspruchsvolle Beschäftigungschancen für Arbeitnehmer in der Region und darüber hinaus. Neben Bildungsangeboten für Neu- und Quereinsteiger, bietet Trainico für Mitarbeiter in Luftfahrtunternehmen zahlreiche Seminare und Fachkurse für die persönliche Weiterbildung an. Die Lehrgänge können entsprechend der Bedürfnisse der Unternehmen entwickelt und durchgeführt werden. Durch die international anerkannten Zertifizierungen der Trainico, ist es ebenfalls möglich, Inhouse-Schulungen weltweit durchzuführen.

Personalentwicklung als Erfolgsfaktor

In den kommenden 20 Jahren wird der Luftverkehr und, damit verbunden, die Nachfrage an qualifizierten Fachkräften deutlich wachsen. Dies zeigt sich schon heute an den überdurchschnittlichen Vermittlungsquoten von Trainico, die kontinuierlich zwischen 75 und 100 Prozent liegen. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und eines schon heute spürbaren Fachkräftemangels, steht die Branche hierzulande vor enormen Herausforderungen. Trainico leistet als erfahrener Bildungsanbieter mit seinem breit gefächerten Qualifizierungsangebot einen wichtigen Beitrag, diese zu meistern durch:

  • Angebotsvielfalt
    Als Bildungsanbieter für die Luftfahrttechnik, das Ground Handling und die Passage deckt Trainico nahezu den gesamten Bedarf an Qualifizierungsmöglichkeiten für Mitarbeiter in Luftfahrtunternehmen ab. Im Angebot finden sich: Part-66-Trainings, Prüfungsvorbereitungskurse CAT A, B1 oder B2, Typetraining, Continuation Trainings, Fachkurse und Softwareschulungen für Buchungs- und Abfertigungssysteme, Sprach- oder Management-Seminare und vieles mehr.
  • Individualität
    Ob Präsenzlehrgang, Inhouse-Schulung oder flexibles E-Learning von zu Hause aus - Trainico entwickelt gemeinsam mit den Unternehmen passgenaue Lösungen für eine hochwertige Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Die Unternehmen profitieren von einem direkten Austausch mit praxiserfahrenen Ausbildern und kurzen Abstimmungswegen.
  • Innovation
    Um eine Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung zu gewährleisten, wird ein Großteil der Trainico-Lehrgänge ebenfalls als Multimedia Based Trainings (MBTs) angeboten. Das E-Learning bietet durch innovative Methodik und Didaktik die Möglichkeit, sich flexibel von zu Hause aus weiterzubilden. Die Abschlusszertifikate können nach Beendigung des Lehrgangs bequem selbst ausgedruckt werden. Die Part-66-Trainings schließen mit Konsultationstagen und einer Prüfung ab.

Modernes E-Learning für die Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung Foto: © Trainico GmbH

Case Study Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG:

In kürzester Zeit entwickelte Trainico in enger Abstimmung mit dem Unternehmen einen individuell zugeschnitten Lehrgang für den Spezialbereich der Instrumentierung von Triebwerken. Die Ausbildung dauerte circa 3,5 Monate. Der Ausbildungsort war die Trainico-Lehrwerkstatt in Wildau. Die Vorteile: maßgeschneiderte Lehrgangsinhalte und luftfahrtspezifisches Praxiswissen, beste Voraussetzungen in Ausstattung und Lernumgebung, kurze Abstimmungswege. Ein Best-Practice-Beispiel, das auch für Anbieter von aerodynamischen Anlagen, Wärmekraftmaschinen und Turbinen sowie Innovationsentwickler im Automobilbereich interessant sein kann.

Lehrgang Instrumentierer für Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG Foto: © Trainico GmbH

Case Study Elbe Flugzeugwerke GmbH:

Auch für die in Sachsen ansässige Firma bildet Trainico aus. Ausgehend von der Originaldokumentation wurde ein Strukturmechaniker-Lehrgang entwickelt und vor Ort durchgeführt, der die Fachkräfte zu Umbauarbeiten von Passagier- zu Frachtflugzeugen befähigt. Die Vorteile für den Kunden lagen auch hier in der individuellen Lehrgangskonzeption. Durch die Inhouse-Schulung am originalen Fluggerät sind die Mitarbeiter zudem ohne zusätzliche Einarbeitungszeit sofort effektiv einsetzbar.

Elbe Flugzeugwerke, der Spezialist für Umbauarbeiten von Passagier- zu Frachtflugzeugen Foto: © Elbe Flugzeugwerke GmbH

Exportschlager Duale Erstausbildung:

Neben der Aus- und Weiterbildung von Quereinsteigern und berufserfahrenen Fachkräften, ist Trainico seit vielen Jahren Partner für die duale Erstausbildung. Etwa zehn Azubis starten jedes Jahr mit einer Ausbildung zum/-r Fluggerätmechaniker/-in oder Fluggerätelektroniker/-in. Die Unternehmenspartner profitieren von der Zusammenarbeit mit Trainico durch die gemeinsame Rekrutierung, ein professionelles Auswahl- und Bewerbungsverfahren, die intensive Betreuung der Azubis sowie von der praktischen Grundlagenausbildung im ersten Lehrjahr. Auch dieses Erfolgsmodell findet internationale Anerkennung. Seit 2017 ist Trainico Ausbildungspartner für Iberia Technik. Ziel ist, ab 2019 im Raum Madrid, die duale Erstausbildung nach deutschem Vorbild für die Berufsbilder Fluggerätmechaniker/-in und Fluggerätelektroniker/-in einzuführen.

Von Anfang an Praxis: Erstauszubildende des Jahrgangs 2017 in der Trainico-Lehrwerkstatt Foto: © Trainico GmbH

Ob Fachkräftegewinnung, Beratung in Fragen der Mitarbeiterentwicklung, Ausbildungskonzepte oder die Vermittlung von ausgebildeten Fachkräften – Trainico ist als verlässlicher Partner an Ihrer Seite, wenn es um das Thema Fachkräftesicherung geht. Alle Infos und Ansprechpartner: auf http://www.trainico.de

Von: TRAINICO GmbH
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Logo des Flugzeughersteller Airbus. Airbus plant wohl massiven Stellenabbau

    Airbus will offenbar bis zu 3600 Stellen streichen oder verlagern. Neben Standorten in England und Spanien könnten auch deutsche Werke betroffen sein. Die genauen Pläne sollen am Mittwoch präsentiert werden.

    Vom 05.03.2018
  • Im Kanbanregal werden die Verbrauchsmaterialien artikelweise vorgehalten. Die Bestellung geht über QR-Code und Scanner direkt in die Unternehmens-IT. Kanban in der Luftfahrt

    Firmenbeitrag Ausgefeilte Liefersysteme wie Kanban garantieren Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Das gilt vor allem, wenn es um die Beschaffung von C-Teilen in der Luftfahrt geht. HLC Aviation hat ein effizientes Konzept entwickelt.

    Vom 16.01.2018
  • A350-Rumpfsektion bei Premium Aerotec in Nordenham bei Hamburg. Bei Premium Aerotec müssen 500 Leiharbeiter gehen

    Der von Airbus angekündigte Stellenabbau trifft bei der Augsburger Tochter Premium Aerotec rund 500 Leiharbeiter. Doch es ist unklar, ob dies nur auf das Sparprogramm der Konzernmutter zurückgeht.

    Vom 08.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »