Billigflieger Wizz Air startet Expansion

13.03.2018 - 16:02 0 Kommentare

Wizz Air nimmt in den kommenden 17 Wochen 21 neue Jets in die Flotte auf. Teil der Expansion ist auch die neue Basis in Wien im Juni. Weitere Flugzeuge hat die Airline bei Airbus bestellt.

Wizz Air hat ihr elftes Flugzeug am Flughafen Budapest stationiert. - © © Wizz Air -

Wizz Air hat ihr elftes Flugzeug am Flughafen Budapest stationiert. © Wizz Air

Wizz Air baut die Flotte bis Juli massiv aus: Innerhalb von 17 Wochen werden 21 neue Maschinen der Typen Airbus A320 und A321 in Betrieb genommen. Der Billigflieger wird damit künftig über 110 Jets verfügen - die bisherigen 89 Flugzeuge bleiben weiterhin im Einsatz, wie ein Sprecher airliners.de bestätigte. Laut Wizz Air handelt es sich um die bislang größte Expansion der Airline.

Das erste Flugzeug, eine A320, ging am Dienstag in Budapest an den Start, wo Wizz Air nun elf Flugzeuge betreibt. Die übrigen 20 Jets sollen an insgesamt zehn Flughäfen stationiert werden.

© Wizz Air , Lesen Sie auch: Ungarischer Billigflieger Wizz Air eröffnet Basis in Wien

Neben Ungarn, Polen, Rumänien, Georgien und der Ukraine gehören zu den Standorten der neuen Jets auch die beiden Basen in Westeuropa: In London-Luton werden ab Ende März vier zusätzliche A320 zum Einsatz kommen, in Wien eröffnet Wizz Air im Juni eine neue Basis mit zunächst einer A320. Weitere vier Flugzeuge sollen an der österreichischen Basis im November und im März 2019 folgen.

Mit den 21 neuen Maschinen wird Wizz Air das Angebot um 70 neue Routen und 700 wöchentliche Flüge erweitern. In Deutschland hat der Low-Cost-Carrier bislang keine Flugzeuge stationiert. Er nimmt aber im Frühjahr einige neue Strecken ab Dortmund auf.

Wizz Air startet an elf deutschen Airports und beförderte im vergangenen Jahr 3,4 Millionen Passagiere hierzulande. Nach den Sitzplatzkapazitäten im Sommerflugplan rangiert der deutsche Markt mit einem Anteil von knapp sechs Prozent auf Platz sechs für die ungarische Fluggesellschaft.

Die deutschen Flughäfen von Wizz Air
Angaben in Prozent
Dortmund 36.7
Memmingen 15.6
Berlin-Schönefeld 9.3
Köln/Bonn 7.9
Frankfurt 6.7
Hahn 6.2
Übrige Flughäfen 17.6

Das Diagramm zeigt die Anteile am Sitzplatzangebot von Wizz Air in Deutschland im Sommerflugplan. "Übrige Flughäfen" sind jene mit jeweils weniger als sechs Prozent. Angaben gerundet. Quelle: ch-aviation

Nach Angaben von Wizz Air stehen bis Anfang 2019 noch weitere fünf Airbus-Jets zur Auslieferung an. Im kommenden Jahr werden zudem die ersten A321neo ausgeliefert, von denen bis Ende 2024 insgesamt 110 kommen. Eine weitere Bestellung über 72 A320neo und 74 A321neo gab der Billigflieger im November ab. Sie soll zwischen 2022 und 2026 ausgeliefert werden.

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Passagiere warten auf dem Flughafen Köln/Bonn vor einem Schalter der Eurowings. Eurowings bucht auf Lauda Motion um

    Eurowings fehlen offenbar noch Flugzeuge für den Sommer: Die Lufthansa-Tochter storniert jetzt Flüge und bucht die Passagiere auf Lauda Motion um. Dort sind ab Juni auch Ryanair-Jets im Einsatz.

    Vom 04.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus