Wizz Air erweitert Ukraine-Verbindungen ab Dortmund

08.07.2013 - 15:16 0 Kommentare

Wizz Air befördert bereits jetzt einen Großteil der Passagiere am Dortmund Airport. Bald sollen es noch mehr werden: Die Airline bietet nun auch Flüge von Donezk an. Im ersten Jahr wird mit 30.000 Gästen auf der Strecke gerechnet.

Wizz Air Airbus A320-200 - © © AirTeamImages.com -

Wizz Air Airbus A320-200 © AirTeamImages.com

Wizz Air verbindet ab sofort den Dortmund Airport mit Donezk. Der Flughafen im Osten der Ukraine wird ab sofort zweimal wöchentlich, Dienstags und Samstags, angeflogen. Die Millionenmetropole ist damit ab Dortmund neben Kiew und Lwiw das dritte Ziel der Wizz Air in der Ukraine. Im ersten Jahr werden 30.000 Passagiere auf der Route erwartet.

Der Flughafen Dortmund ist auf die Wizz Air angewiesen, da diese im vergangenen Jahr mit etwa 900.000 Passagieren allein fast die Hälfte der Fluggäste beförderte. In Dortmund bietet Wizz Air nun 17 Flugziele an. Erst im März hatte Wizz Air die Zahl der Dortmund-Flüge von Budapest von vier auf sieben pro Woche erhöht.

Donezk ist mit rund 1,1 Millionen Einwohnern die fünftgrößte Stadt der Ukraine. Der Flughafen außerhalb der Stadt ist einer der meistgenutzten Airports des Landes. Die Lufthansa fliegt Donezk ab München sowie Kiew ab Frankfurt täglich an. Sie ist ebenfalls auf der Verbindung Düsseldorf-Kiew unterwegs. Ukraine International Airlines verbindet München beziehungsweise Frankfurt und Kiew ebenfalls täglich. Die ukrainische Fluggesellschaft bietet zudem Flüge von Berlin-Tegel nach Kiew an.

Von: airliners.de, AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Andreas Gruber: "Niki hat immer gut performt." "Die Air-Berlin-Pleite führt zu mehr Wettbewerb"

    Interview Lauda-Motion-Chef Andreas Gruber spricht im Interview mit airliners.de über die Folgen der Insolvenz von Air Berlin, das Standing der Niki-Nachfolgerin und deren Engagement im Charter-Geschäft.

    Vom 16.08.2018
  • Streikende Ryanair-Piloten versammeln sich vor dem Flughafen in Dublin. Erster Pilotenstreik bei Ryanair

    Ein historischer Schritt: Piloten von Ryanair legen 24 Stunden lang die Arbeit nieder. Es ist der erste ordentliche Pilotenstreik in der Geschichte des Low-Costers. Die Airline reagiert mit Unverständnis - und mit Annullierungen.

    Vom 12.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus