Wisag darf Abfertigung am Frankfurter Flughafen übernehmen

25.10.2017 - 17:51 0 Kommentare

Wisag darf am Frankfurter Flughafen die Bodenabfertigung von ihrer Vorgängerin Acciona übernehmen. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in einem am Mittwoch veröffentlichten Eilbeschluss entschieden.

Flugzeugabfertigung der Wisag. - © © Wisag -

Flugzeugabfertigung der Wisag. © Wisag

Wisag darf die Abfertigung am Frankfurter Flughafen übernehmen. Die Kasseler VGH-Richter verschoben den geplanten Betriebsübergang allerdings vom 1. November auf den 1. Februar 2018, wie das Gericht mitteilte.

Die Belegschaft der zu einem spanischen Mischkonzern gehörenden Acciona hatte sich gegen die vom Land Hessen verfügte Neuvergabe an den anderen Bodenabfertiger gewehrt, weil man bei der Wisag schlechtere Arbeitsbedingungen befürchtete.

Dennoch handelte die Gewerkschaft Verdi mit der Wisag einen Anerkennungstarifvertrag aus, der den etwa 1300 Beschäftigten die bisherigen tariflichen Bedingungen auch bei der neuen Firma garantiert.

Wisag darf nun für sieben Jahre am größten deutschen Flughafen neben dem Betreiber Fraport Flugzeuge abfertigen. Acciona hatte gegen die Vergabe-Entscheidung des hessischen Wirtschaftsministeriums aus dem Juli 2017 geklagt. Im Eilverfahren hat Wisag aber nun erreicht, dass der Wechsel schon vor der Entscheidung in der Hauptsache vollzogen werden muss.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ramp Agents der Acciona in Berlin-Tegel. Abfertiger in Frankfurt umgeht wohl Tarifvertrag

    Acciona soll eine Tochter für die Ryanair-Abfertigung in Frankfurt gegründet haben: Diese halte sich nicht an den geltenden Tarifvertrag und zahle nur Mindestlohn. Das Konstrukt könnte auch nach dem Lizenzverlust des Abfertigers aufrecht gehalten werden.

    Vom 09.11.2017
  • Hessischer Verwaltungsgerichtshof Klage gegen hessischen Lärmaktionsplan unzulässig

    Der Verwaltungsgerichtshof in Kassel hat eine Klage gegen den Lärmaktionsplan in Hessen zurückgewiesen. Die Fluglärmgegnerin wollte Nachbesserungen. Jetzt könnte es beim Bundesverwaltungsgericht weitergehen.

    Vom 26.10.2017
  • Flugzeugabfertigung der Wisag. Flughafen Frankfurt: Wisag und Verdi einigen sich auf Anerkenntnis-Tarifvertrag

    Wisag Aviation Service und Verdi Hessen haben einen Anerkenntnis-Tarifvertrag geschlossen. Damit können die Mitarbeiter der Acciona Airport Services Frankfurt zu identischen Konditionen zum neuen Arbeitgeber wechseln. Wisag hatte im Juli die Drittabfertiger-Lizenz am Flughafen Frankfurt erhalten - Acciona hat dagegen Klage eingereicht.

    Vom 09.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus