Winterflugplan in Weeze enthält vier neue Ziele

18.10.2016 - 11:05 0 Kommentare

Vom Flughafen Weeze können im Winterflugplan 2016/17 vier neue Ziele erreicht werden. Fünf Direktverbindungen der Vorjahresperiode werden nicht mehr angeboten. Insgesamt gibt es nach Flughafenangaben somit mit 22 Zielen eines weniger als 2015/16.

Das Abfertigungsgebäude des Flughafen Weeze. - ©  © dpa - Marius Becker

Das Abfertigungsgebäude des Flughafen Weeze. © dpa /Marius Becker

Das ändert sich bei den Zielen am Flughafen Weeze

Neue Ziele im Flugplan Nicht mehr im Flugplan Fluggesellschaft
Béziers - Ryanair
Niš - Ryanair
Palma de Mallorca - Ryanair
Timișoara - Ryanair
- Agadir Ryanair
- Bologna Ryanair
- Bydgoszcz Ryanair
- Girona Ryanair
- Porto Ryanair

Die Tabelle listet die Destinationen auf, die im Winterflugplan 2016/2017 neu angeboten werden beziehungsweise wegfallen. Alle Angaben sind im Vergleich zum Winterflugplan 2015/2016.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Das Abfertigungsgebäude des Flughafen Weeze. Diskussion um Eurowings in Weeze

    Die Verbindung nach München hat Eurowings am Airport Weeze gestrichen - obwohl die Auslastung gut war. Auch im Winterflugplan taucht die Lufthansa-Tochter nicht auf. Doch im Hintergrund laufen Gespräche.

    Vom 19.06.2018
  • Passagiere steigen am Flughafen Dortmund in eine Maschine. Betriebszeiten: Airport Dortmund reicht neuen Antrag ein

    Der Flughafen Dortmund will statt bis 22 Uhr zukünftig bis 23 Uhr für den Flugverkehr geöffnet bleiben. Ein erster Antrag samt Bewilligung des Landes wurde 2015 vom Gericht kassiert. Nun gibt es nach airliners.de-Informationen einen neuen Versuch.

    Vom 11.05.2018
  • A330-Langstreckenflugzeug von Qatar in Berlin-Tegel - im Hintergrund: Maschinen von Air Berlin; Aufnahme von 2015. Berlin hat ein Langstrecken-Problem

    Exklusives Datenmaterial zeigt: Im europäischen Vergleich werden ab den Berliner Airports wenige Langstrecken angeboten. Experten fordern die Airlines auf, jetzt einzusteigen - die Gefahr bestünde, einen Trend zu verschlafen.

    Vom 20.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus