Winter 2016/17: In Bremen stehen 23 Direktverbindungen im Flugplan

14.10.2016 - 11:11 0 Kommentare

Vom Flughafen Bremen können im kommenden Winter 23 Ziele direkt erreicht werden. Das sind zwar eine ganze Reihe weniger als in der Vorjahresperiode. Doch die meisten davon sollen bereits im Sommerflugplan 2017 wieder angeboten werden, teilte der Airport mit.

Eine Fluglotsin auf dem Tower am Flughafen in Bremen schaut mit dem Fernglas über das Vorfeld des Airports. - © © dpa - Ingo Wagner

Eine Fluglotsin auf dem Tower am Flughafen in Bremen schaut mit dem Fernglas über das Vorfeld des Airports. © dpa /Ingo Wagner

Das ändert sich bei den Zielen am Flughafen Bremen

Neue Ziele im Flugplan Nicht mehr im Flugplan Fluggesellschaft
London City - British Airways (operated by Sun-Air of Scandinavia)
- Dublin Ryanair
- Girona Ryanair
- Lissabon Ryanair
- Madrid Ryanair
- Marsa Alam Germania
- Stockholm Ryanair
- Wien Germania
- Zürich AIS Airlines

Die Tabelle listet die Destinationen auf, die im Winterflugplan 2016/2017 neu angeboten werden beziehungsweise wegfallen. Alle Angaben sind im Vergleich zum Winterflugplan 2015/2016.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Erstflug der Adria Airways am Flughafen Paderborn/Lippstadt. Das sind die Neuheiten im Winterflugplan

    Überblick Seit vergangenen Sonntag gilt der Winterflugplan: Eurowings wechselt den Standort, Easyjet ist im Plan und Ryanair schichtet um. Unser Streckenmeldungen-Spezial mit den wichtigsten Neuigkeiten rund um die neue Flugplanperiode.

    Vom 31.10.2018
  • Eine Maschine der Ryanair am Flughafen Bremen. Ryanair schließt Basis in Bremen

    O'Leary greift durch: Ryanair fährt nach Frankfurt und am Hahn auch die Winterkapazitäten anderorts zurück. Die Basis in Bremen macht sie komplett dicht - und auch am Niederrhein zieht sie Jets ab.

    Vom 01.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus