Weniger Laserblendungen an NRW-Flughäfen

03.09.2018 - 09:54 0 Kommentare

An den großen NRW-Airports sind zuletzt weniger Piloten mit Laserpointern geblendet worden. Nach Angaben der DFS wurden im ersten Halbjahr 2018 in Köln/Bonn acht Fälle registriert, in Düsseldorf waren es 15. Im Vorjahreszeitraum gab es in Köln noch 20 Zwischenfälle, in der Landeshauptstadt 16.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Kameras eines "Remote Tower Control"-Systems. DFS bietet Friedrichshafen Fernsteuerung an

    Den Verkehr in Saarbrücken überwacht die DFS inzwischen aus der Ferne. Das Remote-Tower-Konzept soll perspektivisch auch in Erfurt sowie Dresden eingeführt werden - und wohl ebenfalls in Friedrichshafen.

    Vom 18.12.2018
  • Flugzeuge am Airport München. Verbände kritisieren München-Moratorium

    Die neue bayerische Landesregierung legt die Dritte Bahn am Flughafen München erst einmal auf Eis. ADV und BDL kritisieren diese Entscheidung. Ein Experte sieht darin aber auch eine Chance.

    Vom 05.11.2018
  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus