Weniger Laserblendungen am Hamburger Flughafen

10.09.2018 - 11:21 0 Kommentare

Am Hamburger Airport ist die Zahl der Attacken mit gefährlichen Laserpointern deutlich zurückgegangen. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) wurden im ersten Halbjahr 2018 acht Fälle gemeldet, bei denen Piloten geblendet wurden. Im Vorjahreszeitraum gab es am Flughafen der Hansestadt noch 15 Zwischenfälle.

Immer wieder werden Piloten mit Laserpointern geblendet. - © © dpa - Patrick Lux

Immer wieder werden Piloten mit Laserpointern geblendet. © dpa /Patrick Lux

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Arbeiten an einer Swiss-Maschine. Jeder vierte Flug bei Swiss in diesem Sommer verspätet

    Swiss räumt ein, dass in diesem Sommer jeder vierte Flug zu spät war. Verantwortlich dafür sind laut der Lufthansa-Airline vor allem die Flugsicherungen. Der "Single European Sky" stehe "immer noch am Anfang".

    Vom 20.09.2018
  • Air-Berlin-Abwickler Lucas Flöther: "Eine schnelle Lösung war unumgänglich." "Air Berlin ist nicht tot"

    Interview Air-Berlin-Insolvenzverwalter Lucas Flöther spricht im Interview mit airliners.de über den Verkauf der insolventen Airline, über den Status-Quo des Unternehmens und den Weg, der noch vor ihm liegt.

    Vom 13.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus