Weltkriegsbombe am Airport Frankfurt entschärft

20.09.2017 - 15:45 0 Kommentare

Am Flughafen Frankfurt ist in der Nacht eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Dafür wurden fünf Hotels geräumt und mehrere Straßen gesperrt, darunter ein Teilstück der A3. Der Flugverkehr wurde nicht beeinträchtigt, da während der Entschärfung bereits das Nachtflugverbot galt.

Reisende sind am Frankfurter Flughafen auf dem Weg zu ihrer Maschine. - © © dpa - Christoph Schmidt

Reisende sind am Frankfurter Flughafen auf dem Weg zu ihrer Maschine. © dpa /Christoph Schmidt

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Wartende Passagiere in Terminal 1. 80 Flugstreichungen nach Teilräumung in Frankfurt

    Wegen einer Sicherheitspanne musste der Flughafen Frankfurt am Mittag teilgeräumt werden. Stundenlang war das Boarding gestoppt, rund 80 Flüge fielen aus, Großkundin Lufthansa richtete bereits einen Krisenstab ein.

    Vom 07.08.2018
  • Der geplante Flugsteig G am Frankfurter Flughafen. Low-Cost-Flugsteig in Frankfurt wird später gebaut

    Der Frankfurter Flughafen erhält die Baugenehmigung für seinen Flugsteig G. Allerdings wird der Bereich für Billigflieger voraussichtlich ein Jahr später fertig als gedacht - erst zum Sommer 2021.

    Vom 16.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus