Dubai-Airshow

Weitere Milliardenaufträge für Airbus aus dem arabischen Raum

13.11.2007 - 14:21 0 Kommentare

Der Auftragsregen für Airbus aus dem arabischen Raum nimmt kein Ende. Die jemenitische Fluggesellschaft Yemenia hat zehn Langstreckenflieger des neuen Typs A350XWB bestellt. Oman Air kaufte fünf Maschinen des Typs A330.

Yemenia wandelte mit der Bestellung vom Dienstag eine Absichtserklärung vom März in eine feste Bestellung um. Die Maschinen sollen auf Interkontinental-Strecken aus dem und in den Jemen eingesetzt werden.

Auch Oman Air wandele mit der Besrellung von fünf Maschinen des Typs A330 eine Absichtserklärung vom April in eine feste Order um. Dabei handelt es sich um zwei A330-200 und drei A330-300.

Außerdem bestellte Al Jaber Aviation aus Abu Dhabi zwei VIP-Maschinen des seit 2005 angebotenen Typs Airbus A318 Elite und bekundete Interesse an zwei A380.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die 100. an Emirates ausgelieferte A380 hat eine Sonderlackierung mit einem Porträtbild von Sheikh Zayed bin Sultan Al Nahyan, dem Gründungsvater der Vereinigten Arabischen Emirate. Emirates übernimmt ihre hundertsten A380

    Die A380 ist das große Sorgenkind von Airbus - noch bevor die Produktion profitabel ist, droht dem doppelstöckigen Jet womöglich das Ende. Nun gab es aber einen Grund zum Feiern.

    Vom 03.11.2017
  • Darstellung einer A350-1000 im Flug. A350-1000 erhält Musterzulassung

    Der Airbus A350-1000 hat die Musterzulassung der europäischen Easa und der US-Behörde FAA erhalten. Wie der Konzern mitteilt, gelte diese für die Version mit Trent-XWB-97-Triebwerken von Rolls-Royce. Qatar Airways soll Ende des Jahres die erste A350-1000 erhalten.

    Vom 22.11.2017
  • A320 in den Farben der LGW. LGW fliegt ab Dezember mit Airbussen

    Die Luftfahrtgesellschaft Walter bereedert die ersten ihrer Airbus-Mittelstreckenjets, die ab Dezember dann innerdeutsch im Wet-Lease für Eurowings abheben. Die Flugzeuge kommen von Air Berlin.

    Vom 16.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus