Weg für DTM-Testfahrten am Flughafen Hof-Plauen frei

26.09.2013 - 07:52 0 Kommentare

Der Flughafen Hof-Plauen hat eine zusätzliche Einnahmequelle erschlossen: Die Motorsportserie DTM wird die Start- und Landebahn für Testfahrten nutzen. Linienflugbetrieb gibt es in Hof seit 2012 nicht mehr.

Ein DTM-Rennfahrer steuert seinen Mercedes AMG C-Coupe auf der Landebahn des Flughafen Hof-Plauen am Tower vorbei.

Ein DTM-Rennfahrer steuert seinen Mercedes AMG C-Coupe auf der Landebahn des Flughafen Hof-Plauen am Tower vorbei.
© dpa - David Ebener

Ein DTM-Rennfahrer steuert seinen Mercedes AMG C-Coupe zurück in den Hangar des Flughafen Hof-Plauen.

Ein DTM-Rennfahrer steuert seinen Mercedes AMG C-Coupe zurück in den Hangar des Flughafen Hof-Plauen.
© dpa - David Ebener

Ein DTM-Rennfahrer steuert seinen Mercedes AMG C-Coupe über die Landebahn des Flughafen Hof-Plauen

Ein DTM-Rennfahrer steuert seinen Mercedes AMG C-Coupe über die Landebahn des Flughafen Hof-Plauen
© dpa - David Ebener

Rennautos statt Flugzeuge: Auf dem Flughafen Hof-Plauen können künftig Testfahrten für die Motorsportserie DTM durchgeführt werden. Ein Gutachten habe gezeigt, dass die Lärmschutz-Richtwerte durch die schnellen Autos nicht überschritten werden, teilte die Stadt Hof mit. Damit kann die Flughafen-Gesellschaft auf jährliche Zusatzeinnahmen im fünfstelligen Bereich hoffen. Denn der Regionalflughafen gilt schon seit Jahren als umstrittenes Verkehrsprojekt: 2012 wurde das Aus für den Linienbetrieb Richtung Frankfurt besiegelt, den die öffentliche Hand jahrelang massiv subventioniert hatte.

2011 flossen 3,6 Millionen Euro an Steuergeld in den Linienverkehr. Anfang 2012 meldete die Airline Cirrus Insolvenz an und stoppte ihre Verbindung zwischen Hof und Frankfurt. Die einzige Linienflugverbindung wurde auch nicht mehr neu ausgeschrieben. Seitdem nutzen nur noch Werksflieger umliegender Firmen und Privatleute die Anlage. Trotzdem müssen die beteiligten Kommunen jährlich eine Million Euro zuschießen.

Das DTM-Team Mercedes AMG war nach Angaben der Stadt auf die asphaltierte Start- und Landebahn des Flughafens aufmerksam geworden. Erste Probefahrten seien vielversprechend verlaufen. Allerdings hatten Anwohner eine steigende Lärmbelästigung befürchtet. Deshalb war das Gutachten in Auftrag gegeben worden. Weil die Experten nun Entwarnung gegeben haben, hat die Stadt Hof der Flughafen-Gesellschaft bereits eine vorläufige Betriebsgenehmigung für die Testfahrten ausgestellt. Noch in diesem Herbst soll es weitere DTM-Tests auf dem Flughafen geben. Insgesamt sind laut Stadt jährlich bis zu 21 Testtage der Motorsportler geplant.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Warren Buffett ist laut "Forbes" der drittreichste Mann der Welt. (Foto: Fortune Live Media, gepostet auf Flickr, CC BY-NC-ND 2.0) Warum Lufthansa für Buffet interessant ist

    Hintergrund Einen dreistelligen Milliarden-Betrag verwaltet Investor Buffett mit Berkshire Hathaway. Das Geld möchte er auch in eine Airline investieren. Für ihn lohnt sich der Blick nach Deutschland.

    Vom 02.03.2018
  • Das geplante Gebäude befindet sich direkt an der Zufahrt zum Flughafen-Terminal. Airport Leipzig/Halle baut für 45 Millionen Euro aus

    Zusammen mit dem Immobilienunternehmen KSW will der Flughafen Leipzig/Halle ein neues Büro-Gebäude bauen. Denn laut eines Medienberichts will der sächsische Airport weniger von Frachtkundin DHL abhängig sein.

    Vom 31.01.2018
  • Klaus-Dieter Scheurle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS), besichtigt am 18.07.2014 den "Contingency-Tower" der DFS auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. DFS zieht gemischte Bilanz für 2017

    Die Deutsche Flugsicherung (DFS) zieht eine gemischte Bilanz für das vergangene Jahr. Trotz einem Rekord an Flugbewegungen sank der Gewinn deutlich. Verantwortlich seien die gesunkenen Gebühren.

    Vom 18.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus