WDL terminiert Fracht-Rückkehr

02.10.2018 - 10:04 0 Kommentare

Der Wet-Lease-Spezialist WDL will zurück ins Frachtgeschäft, die Maschinen für die Rückkehr sind schon da. Nun legt die Zeitfracht-Airline auch einen Termin für den Neustart fest.

Die neue WDL-Livery. - © © WDL -

Die neue WDL-Livery. © WDL

WDL will noch in diesem Jahr Frachtflüge aufnehmen. Geschäftsführer Rainer Heumann sagte zu "ch-Aviation", dass der deutsche ACMI-Spezialist im November den Cargo-Betrieb starten werde. Ursprünglich sollten die Maschinen "den Kunden ab August zur Verfügung stehen", sagte Zeitfracht-Chef Wolfram Simon im Gespräch mit airliners.de.

Im Sommer hatte WDL drei Frachtmaschinen des Typs BAe 146-300 (QT) der ehemaligen ASL Airlines Spain übernommen. Diese sollen sowohl für Ad-hoc-Frachtcharter genutzt werden, als auch für längerfristige Wet-Lease-Einsätze an andere Kunden abgeben werden.

WDL war schon einmal im Frachtgeschäft

Mit Mietmodellen kennt sich die Kölner Airline aus: Unter dem Dach der Berliner Logistikgruppe Zeitfracht betreibt sie drei BAe 146-200 und eine BAe 146-300, die im Wet-Lease für Easyjet und die Air-France-Tochter Hop abheben.

© WDL, Lesen Sie auch: WDL wählt Flugzeugtyp für Flottenerneuerung

Und auch im Frachtgeschäft ist die Airline kein Neuling - nicht nur, weil der Mutterkonzern dort seit Jahren erfolgreich agiert. WDL selbst betrieb bis 2010 schon einmal drei Cargo-Maschinen.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Wolfram Simon: "Die Frage nach einem Gewinner und einem Verlierer der Air-Berlin-Pleite stellt sich nicht." "Bei Zeitfracht ticken die Uhren anders"

    Interview Zeitfracht-Chef Simon spricht im Interview mit airliners.de über Kultur sowie Strategie des eigenen Unternehmens. Und er beschreibt, an welchen Stellen bei der Integration von Air-Berlin-Teilen die größten Schwierigkeiten bestanden.

    Vom 15.08.2018
  • Flugzeug im neuen Design der WDL. WDL wählt Flugzeugtyp für Flottenerneuerung

    Unter dem Dach der Zeitfracht-Gruppe erneuert die WDL ihre Flotte. Bis Ende kommenden Jahres soll der Prozess abgeschlossen sein. Nun ist klar, welcher Flugzeugtyp künftig abheben soll.

    Vom 19.07.2018
  • Animation der geplanten Frachtanlage. Budapest Airport baut neues Luftfrachtzentrum

    Avi-Alliance hält Anteile an den Flughäfen Düsseldorf und Hamburg - und Budapest. Dort baut die Eigentümerin für 32,6 Millionen Euro nun das Frachtgeschäft aus und verknüpft damit ambitionierte Pläne.

    Vom 25.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus