Warren East wird neuer Chef beim Triebwerksbauer Rolls-Royce

22.04.2015 - 10:09 0 Kommentare

Chefwechsel bei Rolls-Royce: John Rishton tritt im Juli ab, Warren East übernimmt. Letzterer kennt das Unternehmen bereits.

Fahnen vor dem historischen Hauptgebäude von Rolls-Royce im hessischen Oberursel - © © dpa - Arne Dedert

Fahnen vor dem historischen Hauptgebäude von Rolls-Royce im hessischen Oberursel © dpa /Arne Dedert

Der britische Triebwerksbauer Rolls-Royce erhält einen neuen Chef. Der bisherige Kopf des Unternehmens, John Rishton, nimmt am 2. Juli nach vier Jahren an der Konzernspitze seinen Hut, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Nachfolger wird der frühere Chef des Chipherstellers ARM, Warren East, der seit 2014 dem Verwaltungsrat von Rolls-Royce angehört. Rishton sagte, für ihn sei es nach 14 Jahren in Positionen als Finanz- und Vorstandschef an der Zeit, seinen Lebensstil zu ändern.

Verwaltungsratschef Ian Davis sagte, in Rishtons Amtszeit seien der Gewinn und der Aktienkurs des Konzerns um rund zwei Drittel gestiegen. Allerdings hatten einige Großanleger auch Kritik an der Unternehmensstrategie geäußert.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Peter Bellew Peter Bellew wird erneut Chief Operations Officer bei Ryanair

    Ryanair hat mit Peter Bellew einen neuen Chief Operations Officer präsentiert. Bellew ist derzeit CEO von Malaysia Airlines und wird ab Dezember übernehmen, wie der Billigflieger mitteilte. Bis 2014 war Bellow bereits als Flight Operations Director bei Ryanair für den Flugbetrieb zuständig.

    Vom 17.10.2017
  • Myriam Käser. Skyguide benennt neue Kommunikationschefin

    Myriam Käser wird im Frühjahr kommenden Jahres neue Kommunikationschefin der Schweizer Flugsicherung Skyguide. Dies geht aus einer Mitteilung hervor. Zurzeit ist Käser Mitglied der erweiterten Unternehmensleitung der NZZ-Mediengruppe.

    Vom 13.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus