Warnstreik am Bremer Flughafen hat keine Auswirkung auf Flugbetrieb

26.01.2015 - 12:55 0 Kommentare

Die Mitarbeiter eines Service-Unternehmens am Bremer Flughafen wollen mehr Geld. Mit einem Warnstreik unterstreichen sie ihre Entschlossenheit. Einschränkungen beim Betrieb gibt es aber nicht. Der Flughafenbetreiber war vorgewarnt und konnte sich auf den Streik einstellen.

Streik am Airport Bremen

Streik am Airport Bremen
© dpa - Carmen Jaspersen

Streikendes Personal am Flughafen Bremen

Streikendes Personal am Flughafen Bremen
© dpa - Carmen Jaspersen

Servicekräfte am Bremer Flughafen haben heute mit einem Warnstreik Druck bei den Tarifverhandlungen gemacht. Auswirkungen auf den Flugbetrieb habe es aber nicht gegeben, sagte Flughafensprecherin Andrea Hartmann. Die Beschäftigten des Unternehmens Bremen Airport Service (BAS) sind vor allem für Sicherheitskontrollen der Flughafenbeschäftigten, Reinigungsarbeiten und den Parkhausbetrieb zuständig. Die Hälfte der 120 Angestellten beteiligte sich an dem Streik.

Die Gewerkschaft Verdi fordert für die BAS-Beschäftigten eine Erhöhung des Stundenlohns von durchschnittlich 9,60 Euro um 1,20 Euro. Die Arbeitgeberseite habe 80 Cent Erhöhung über drei Jahre angeboten. Die nächste Verhandlungsrunde ist nach Angaben von Verdi-Verhandlungsführer Gunnar Wegener für den 19. Februar angesetzt.

Ein Teil der Arbeit der streikenden Beschäftigten wurde am frühen Morgen von Mitarbeitern aus freien Schichten und studentischen Aushilfen übernommen. Für die Sicherheitskontrollen gibt es nach Hartmanns Angaben einen Notfallplan. Dort seien unter anderem Feuerwehrleute eingesprungen.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ryanair-Kabinenpersonal fordert mehr Geld sowie bessere Konditionen. Deutsche Crews bestreiken am Mittwoch Ryanair

    Gewerkschaften in ganz Europa streiten für bessere Arbeitsbedingungen bei Ryanair. In Deutschland legen die Piloten am Mittwoch erneut die Arbeit nieder. Ihnen schließt sich die Kabine an - nicht ohne Kritik.

    Vom 11.09.2018
  • Ryanair am Flughafen Frankfurt. Deutscher Streik trifft Ryanair stärker als gedacht

    Deutsche Flugbegleiter und Piloten bestreiken am Mittwoch Ryanair. Diese strich vorsorglich fast alle Abflüge ab Deutschland. Dementsprechend zufrieden zeigen sich die Gewerkschaften in einer ersten Reaktion.

    Vom 12.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus