Rundschau

Wahrzeichen-Lackierung und Ryanair-Tupperdosen

13.09.2018 - 19:30 0 Kommentare

Lufthansa lässt ihr Wahrzeichen am Frankfurter Flughafen lackieren und Ryanair Crews berichten in Interviews von katastrophalen Arbeitsbedingungen. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Das Lufthansa-Leitwerk mit der Kennung Alpha-Lima. - © © Lufthansa -

Das Lufthansa-Leitwerk mit der Kennung Alpha-Lima. © Lufthansa

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Das A300-Leitwerk von Lufthansa an Tor 21 des Frankfurter Flughafens ("Hutze") wird in das neue Farbkleid gehüllt. Laut Kranich-Konzern sind dafür 110 Liter Farbe notwendig. Das Leitwerk wurde von Airbus zum Testen von Verbundwerkstoffen verwendet.

Swiss hat nach dem Vorbild von "Lufthansa Holidays" ihr Reiseangebot ausgeweitet. Auf dem Portal "Swiss Holidays" werden auch Pauschalreisen mit 19 anderen Airlines angeboten. Bis Ende des Jahres soll es dort möglich sein, Meilen via Miles & More einzulösen.

Der Airport Zürich hat zehn neue Parkpositionen für Flugzeuge der Kategorie C (A220, A320, Boeing 737) in Betrieb genommen. Diese sind laut Mitteilung für die Offenabfertigung im Europaverkehr gedacht. Die Positionen befinden sich im Süden des Areals; für den Bau musste der Rollweg Echo verlängert werden.

"Cofea Adoro - Rösthaus & Ladenbar" hat eine Dependance am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden eröffnet. Laut Mitteilung kann am Airport nicht nur Kaffee getrunken werden, sondern auch verschiedene Sorten gekauft werden.

Das "Cofea Adoro - Rösthaus & Ladenbar" am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. Foto: © Baden-Airpark

Die Flugbegleiter von Ryanair in Belgien, Italien, den Niederlanden, Portugal und Spanien sind am 28. September zum Streik aufgerufen. Dies teilte die belgische Gewerkschaft CNE/LBC mit. Die neue Streikrunde war bereits spekuliert worden.

Der Bundesverband der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) hat am Mittwoch sein Europa-Büro in Brüssel eröffnet. Geleitet wird es laut Verbandsmitteilung von Lutz Kneer. Der EU-Verkehrsexperte war zuvor schon für andere Industrieverbände wie BDI, BDA und ZVEI tätig.

Am Frankfurter Flughafen könnten verspätete Landungen in der Nacht für Fluggesellschaften bald teurer werden. Betreiber Fraport will die entsprechenden Gebühren überprüfen, sagte ein Sprecher zur dpa. Der Flughafen berechnet bei verspäteten Starts und Landungen zwischen 23 und 24 Uhr einen Zuschlag von 200 Prozent bei den Lärmentgelten.

Das schreiben die Anderen

Immer wieder kritisieren Crews die Arbeitsbedingungen bei Ryanair. Der "Hessenschau" sagte eine Flugbegleiterin jetzt: "Ich kann kaum die Miete bezahlen" ; die "Zeit" sprach mit einem Piloten des Billigfliegers, der sagt: "Ich esse während des Flugs oft aus der Tupperdose."

Ein sexistisches Motiv? SPD und Grüne halten den Werbe-Spruch auf einer Leuchttafel am Airport Bremen für ungeeignet. Der Flughafen reagiert, berichtet der "Weser Kurier".

Eine Ausweitung der Ruhezeiten brächte laut einer internen Berechnung neue Probleme für den Flughafen BER, berichtet die "Berliner Morgenpost". Kritik von den Anwohnern lässt nicht lange auf sich warten.

In der zivilen Luftfahrtindustrie dominieren Airbus und Boeing das Geschehen. "Business Insider" (Englisch) erklärt, wie der deutsch-französische Konzern zum größten Konkurrenten des Giganten aus Seattle wurde.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die erste ACJ320neo aus der Corporate-Jet-Programm von Airbus. Airbus-Corporate-Jet und Lounge mit Trainerbank

    Rundschau Airbus präsentiert den ersten fertigen Neo-Jet als Corporate-Variante und am Flughafen Bremen gibt es einen neuen Wartebereich in Werder-Farben. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.08.2018
  • Eine A380 von Etihad Airways. A380 in Schönefeld und Misstrauensvotum am BER

    Rundschau In Berlin-Schönefeld landet ein Riesen-Airbus von Etihad und der BER-Bau soll schärfer kontrolliert werden. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »