Flugausfälle in Argentinien und Uruguay

Vulkan Puyehue behindert Flugverkehr erneut

27.07.2011 - 12:04 0 Kommentare

Der chilenische Vulkan Puyehue schleudert wieder Asche in die Luft. An den Flughäfen von Buenos Aires in Argentinien und Montevideo in Uruguay mussten am Dienstag und Mittwoch bereits Flüge abgesagt werden.

Eine Aschewolke des chilenischen Vulkans Puyehue hat in Argentinien und Uruguay erneut für Flugausfälle gesorgt. In Buenos Aires seien am Dienstag sowohl der internationale Flughafen Ezeiza sowie der Inlandsflughafen Aeroparque wegen der Asche geschlossen worden, teilte ein Sprecher der Betreibergesellschaft mit.

Die meisten Fluggesellschaften hätten ihre Flüge mindestens bis Mittwochmorgen (Ortszeit) gestrichen. In Uruguays Hauptstadt Montevideo wurden am Dienstag mindestens 15 Flüge gestrichen, wie der Flughafen Carrasco International mitteilte.

Der Puyehue war Anfang Juni zum ersten Mal seit einem halben Jahrhundert ausgebrochen. Die Aschewolke führte zunächst in Südamerika und dann in Australien und Neuseeland zu starken Beeinträchtigungen des Flugverkehrs.  

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Passagiere steigen am Flughafen Dortmund in eine Maschine. Betriebszeiten: Airport Dortmund reicht neuen Antrag ein

    Der Flughafen Dortmund will statt bis 22 Uhr zukünftig bis 23 Uhr für den Flugverkehr geöffnet bleiben. Ein erster Antrag samt Bewilligung des Landes wurde 2015 vom Gericht kassiert. Nun gibt es nach airliners.de-Informationen einen neuen Versuch.

    Vom 11.05.2018
  • Das Abfertigungsgebäude des Flughafen Weeze. Diskussion um Eurowings in Weeze

    Die Verbindung nach München hat Eurowings am Airport Weeze gestrichen - obwohl die Auslastung gut war. Auch im Winterflugplan taucht die Lufthansa-Tochter nicht auf. Doch im Hintergrund laufen Gespräche.

    Vom 19.06.2018
  • Ein Passagier im neuen Terminal 2 des Flughafens London-Heathrow. Billigflieger Easyjet hat Interesse an Heathrow

    Gatwick, Luton, Stansted, Southend und bald auch Heathrow? Easyjet nimmt den nächsten Londoner-Airport ins Visier. Der Low-Cost-Carrier stellt aber auch ganz klare Bedingungen für sein Engagement.

    Vom 19.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus