Flugausfälle in Argentinien und Uruguay

Vulkan Puyehue behindert Flugverkehr erneut

27.07.2011 - 12:04 0 Kommentare

Der chilenische Vulkan Puyehue schleudert wieder Asche in die Luft. An den Flughäfen von Buenos Aires in Argentinien und Montevideo in Uruguay mussten am Dienstag und Mittwoch bereits Flüge abgesagt werden.

Eine Aschewolke des chilenischen Vulkans Puyehue hat in Argentinien und Uruguay erneut für Flugausfälle gesorgt. In Buenos Aires seien am Dienstag sowohl der internationale Flughafen Ezeiza sowie der Inlandsflughafen Aeroparque wegen der Asche geschlossen worden, teilte ein Sprecher der Betreibergesellschaft mit.

Die meisten Fluggesellschaften hätten ihre Flüge mindestens bis Mittwochmorgen (Ortszeit) gestrichen. In Uruguays Hauptstadt Montevideo wurden am Dienstag mindestens 15 Flüge gestrichen, wie der Flughafen Carrasco International mitteilte.

Der Puyehue war Anfang Juni zum ersten Mal seit einem halben Jahrhundert ausgebrochen. Die Aschewolke führte zunächst in Südamerika und dann in Australien und Neuseeland zu starken Beeinträchtigungen des Flugverkehrs.  

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Boarding einer Eurowings-Maschine am Flughafen Stuttgart. Eurowings expandiert in Stuttgart

    Eurowings stationiert mehr Flugzeuge in Stuttgart. Der Flughafen erwartet, dass damit der Wegfall von Air Berlin kompensiert werden kann. Die Lufthansa Group wird vor Ort der mit Abstand größte Anbieter.

    Vom 18.10.2017
  • Embraer ERJ-145 der Luxair Luxair, Air Dolomiti, Ryanair, und ganz viel Lufthansa Group

    Aktuelle Streckenmeldungen Etliche Airlines haben ihre Winterflugpläne finalisiert. Zudem tut sich viel im Zuge der Air-Berlin-Zerschlagung. Die Berliner haben derweil die Langstrecken eingestellt. Unsere aktuelle Übersicht in Sachen Netzwerkplanung.

    Vom 18.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus