Vueling eröffnet weitere Deutschlandstrecken

02.04.2013 - 12:51 0 Kommentare

Vueling hat abermals das Streckennetz in Richtung Deutschland ausgebaut. So bedient der spanische Billigflieger ab Barcelona jetzt auch zwei NRW-Metropolen nonstop.

Begrüßung des Vueling-Erstflugs aus Barcelona am 28. März 2013 am Flughafen Düsseldorf

Begrüßung des Vueling-Erstflugs aus Barcelona am 28. März 2013 am Flughafen Düsseldorf
© Flughafen Düsseldorf

Der Dortmunder Flughafensprecher Sebastian Scheske (1.v.l.) und Verkehrsleiter Bernd Ossenberg (3.v.r.) begrüßen die Crew des Vueling-Erstfluges am 29.3.2013

Der Dortmunder Flughafensprecher Sebastian Scheske (1.v.l.) und Verkehrsleiter Bernd Ossenberg (3.v.r.) begrüßen die Crew des Vueling-Erstfluges am 29.3.2013
© Flughafen Dortmund

Vueling hat zwei weitere Deutschland-Ziele in ihr Streckennetz integriert. So steuert die spanische Lowfare-Airline ab Barcelona jetzt auch Düsseldorf und Dortmund jeweils nonstop mit Airbus A320 an.

Düsseldorf ist seit vergangenem Donnerstag (28. März) zehnmal wöchentlich mit Barcelona verbunden. Montags, donnerstags und freitags wird die Strecke sogar zweimal täglich bedient, wie der Flughafen Düsseldorf mitteilte. Zwischen der NRW-Metropole und Barcelona fliegen bereits Lufthansa und Air Berlin.

Am Freitag nahm Vueling dann auch die Strecke Barcelona – Dortmund auf. Diese neue Verbindung wird nun viermal wöchentlich ohne weiter Konkurrenz bedient. Ab Deutschland reisende Passagiere könnten via Barcelona über 40 weitere Zielen wie Alicante, Sevilla, Ibiza, Mahon/Menorca, Teneriffa, Las Palmas/Gran Canaria oder Bilbao erreichen und ihr Gepäck gleich durchchecken lassen, sagte Dortmunds Flughafensprecher Sebastian Scheske anlässlich der Routeneröffnung.

Vueling hatte erst kürzlich Flüge von Florenz nach Berlin und Hamburg sowie von Barcelona nach Frankfurt aufgenommen. Der Billigflieger hatte im Oktober vergangenen Jahres einen massiven Ausbau des Streckennetzes zur Sommersaison 2013 angekündigt und im Dezember nochmals einige Routen nachgelegt.

Von:
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). NRW-Minister Wüst bestellt Airlines zum Rapport

    Flugzeuge verspäten sich in Düsseldorf zunehmend in den Abendstunden. NRW-Verkehrsminister Wüst will dazu die Airlines hören. Marktführer Eurowings pocht auf Delays aus Fluglotsenstreiks.

    Vom 18.06.2018
  • Michael O'Leary Ryanair will ab Düsseldorf innerdeutsch fliegen

    Eben erst mit Mallorca-Flügen am Airport Düsseldorf eingestiegen, plant Ryanair dort offenbar schon den Ausbau: Die Iren wollen auch innerdeutsche Flüge anbieten - konkret geht es um eine ehemalige Air-Berlin-Route.

    Vom 28.06.2018
  • Flugzeuge von Germania am Airport Nürnberg Germania startet erweitertes Sommerprogramm

    Nach der Insolvenz von Air Berlin startet Germania nun an etlichen ehemaligen Air-Berlin-Standorten ein umfangreiches touristisches Sommerprogramm. Dabei musste Germania zum Teil umdisponieren, denn die Konkurrenz ist hart.

    Vom 03.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus