Vorbereitungen für S-Bahn nach "Gateway Gardens" abgeschlossen

30.12.2015 - 17:44 0 Kommentare

Ab Ende 2016 sollen die "Gateway Gardens" nördlich der Flughafenterminals in Frankfurt auch mit der S-Bahn zu erreichen sein. Die Vorbereitungen für den Bau sind nun abgeschlossen.

2019 soll die S-Bahn Station von Gateway Gardens in Betrieb gehen (Illustration). - © © Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens -

2019 soll die S-Bahn Station von Gateway Gardens in Betrieb gehen (Illustration). © Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens

Die Vorbereitungen für den Bau der neuen S-Bahn-Strecke zum Büroviertel "Gateway Gardens" am Frankfurter Flughafen sind abgeschlossen. Der Baubeginn ist für 2017 geplant, die Fertigstellung für Ende 2019.

Für die Anbindung wird die bestehende Strecke der S-Bahn-Linien 8 und 9 zwischen Frankfurt-Stadion und Flughafen-Regionalbahnhof verlegt und mit einer neuen Station versehen.

Der Zugbetrieb zwischen den Stationen Stadion und Kelsterbach laufe während der Arbeiten eingleisig, teilte die Deutsche Bahn am Montag in Frankfurt mit. Die Zahl der Verbindungen werde nicht reduziert. Anfang 2016 sollen die Aufträge für den Rohbau des zwei Kilometer langen Tunnels vergeben werden.

Die Stadt rechnet damit, dass in Zukunft rund 14 000 Fahrgäste täglich die Station "Gateway Gardens" nutzen. Die Gesamtkosten des Vorhabens liegen bei rund 223 Millionen Euro, davon trägt der Bund 112 Millionen Euro.

Von: dh, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  •  Ein Winglet mit dem Tui-Logo vor der Hauptverwaltung von Tuifly am Hannover Airport. Tuifly kündigt Tunesien-Flüge an

    Tuifly nimmt im Sommerflugplan 2018 Enfidha (Tunesien) in den Flugplan auf. Das Ziel soll laut einer Mitteilung dann bis zu zweimal wöchentlich von Düsseldorf, Frankfurt und Hannover aus angeflogen werden.

    Vom 16.10.2017
  • Flugzeugabfertigung der Wisag. Flughafen Frankfurt: Wisag und Verdi einigen sich auf Anerkenntnis-Tarifvertrag

    Wisag Aviation Service und Verdi Hessen haben einen Anerkenntnis-Tarifvertrag geschlossen. Damit können die Mitarbeiter der Acciona Airport Services Frankfurt zu identischen Konditionen zum neuen Arbeitgeber wechseln. Wisag hatte im Juli die Drittabfertiger-Lizenz am Flughafen Frankfurt erhalten - Acciona hat dagegen Klage eingereicht.

    Vom 09.10.2017
  • Lufthansa Technik übernimmt vom Räder- und Bremsenwechsel, über Reparaturen bis hin zur kompletten Überholung eines Rades und einer Bremse sämtlich notwendigen Arbeiten. Neue Räder- und Bremsenwerkstatt in Frankfurt eröffnet

    Lufthansa Technik ihre neue Räder- und Bremsenwerkstatt am Standort Frankfurt Osthafen eröffnet. Das teilte die Lufthansa-Techniktochter mit. Zuvor waren die Teile für Lufthansa und etliche andere externe Kunden in einer Werkstatt am Flughafen überholt und gelagert worden.

    Vom 04.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus