Bis zu 105 neue Boeing 737

Virgin Blue vergibt Großauftrag an Boeing

01.04.2010 - 10:22 0 Kommentare

Die australische Lowcost-Airline Virgin Blue hat eine Großbestellung bei Boeing aufgegeben. Bis 2017 will die Fluggesellschaft im Rahmen ihrer Flottenmodernisierung bis zu 105 neue Boeing 737 übernehmen.

Virgin Blue Boeing 737-800 - © © AirTeamImages.com -

Virgin Blue Boeing 737-800 © AirTeamImages.com

Virgin Blue will bis zu 105 neue Boeing 737 in ihre Flotte integrieren. Wie die australische Lowcost-Airline am Donnerstag in einer Pflichtmitteilung bekannt gab, wurden 50 Boeing 737-800 verbindlich bestellt. Der Auftrag könne aber noch auf Boeing 737-700 oder -900 umgeschrieben werden.

Darüber hinaus seien 25 Optionen mit bereits festgelegten Lieferterminen sowie Rechte für einen späteren Erwerb von noch einmal 30 Einheiten vereinbart worden.

Die Auslieferung der Maschinen soll im Juni 2011 beginnen und im Jahr 2017 abgeschlossen werden. Mit einem Großteil der neuen Flugzeuge will Virgin Blue ältere Maschinen ihrer Narrowbody-Flotte ersetzen. Außerdem sollen mit den neuen Boeing 737 auch neue Strecken eröffnet und auf nachfragestarken Verbindungen die Frequenzen erhöht werden.

Bereits im September 2009 war bekannt geworden, dass Virgin Blue mit Boeing über neue 737-Maschinen verhandelt. Die jetzt aufgegebene Bestellung ist die größte in der zehnjährigen Unternehmensgeschichte der Virgin Blue.

Zu dem Kaufpreis machte die Airline keine Angaben, deutete jedoch an, dass sie günstige Konditionen aushandeln konnte. Virgin-Blue-CEO Brett Godfrey sagte am Donnerstag, die Airline sei in der glücklichen Lage gewesen, den Abschwung als Chance nutzen zu können, um ihren langfristigen Bedarf an Flugzeugen zu attraktiven Konditionen zu decken.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A350-900 der Lufthansa. Lufthansa steht wohl vor Großbestellung

    Lufthansa überlegt offenbar, weitere Langstrecken-Jets zu ordern - entweder A350-Maschinen oder "Dreamliner" von Boeing. Sie könnten als Ersatz für die alternde A340-Flotte dienen.

    Vom 23.10.2018
  • Heckflosse der Boeing 737. Boeing steht vor Lieferschwierigkeiten

    Neben Airbus plagen jetzt auch US-Hersteller Boeing Lieferschwierigkeiten. Laut einem Medienbericht soll eine Vielzahl von 737-Maschinen bei Seattle abgestellt sein. Die Gründe liegen wohl nicht nur bei den Zulieferern.

    Vom 21.08.2018
  • Endmontage im Airbus-Werk in Tianjin. Airbus hofft auf Großauftrag aus China

    Airbus könnte aus China eine Bestellung über 180 Flugzeuge bekommen. Laut einem Bericht wirbt Konzernchef Enders jetzt in Peking um den Deal - und hofft vom Handelskrieg mit den USA zu profitieren.

    Vom 27.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus