Vibro Air kooperiert mit Arcus Executive

15.09.2011 - 14:37 0 Kommentare

Die beiden Businessjet-Anbieter Vibro-Air und Arcus Executive Aviation haben eine Zusammenarbeit im Segment der Very Light Jets verkündet. Demnach wollen beide Unternehmen zwei Embraer Phenom 100 im rheinländischen Chartermarkt anbieten.

Embraer Phenom 100

Embraer Phenom 100
© Vibro-Air

Kabine eines Embraer Phenom 100

Kabine eines Embraer Phenom 100
© Vibro-Air

Der Businessjetanbieter Vibro-Air bietet gemeinsam mit Arcus Executive Aviation zwei Phenom 100 auf dem rheinländischen Chartermarkt an. Insbesondere im Großraum Düsseldorf sei Nachfrage nach Very Light Jets wie der Phenom 100 sehr groß. Daher habe Vibro-Air mit Arcus Executive Aviation einen Partner an Bord geholt, der mit seinen zwei neuen Phenom 100 diesen Bedarf deckt, sagt Ammr Shaladi, Geschäftsführer von Vibro-Air. Gleichzeitig soll die Kundschaft mit der Phenom 100 einen Vorgeschmack auf die Phenom 300 bekommen, die Vibro im ersten Quartal 2014 erwartet.

In der Phenom 100 des brasilianischen Herstellers Embraer können beispielsweise bis zu vier Passagiere in einer knappen Stunde von Düsseldorf nach Genf reisen und dazu reichlich Gepäck mitnehmen. „Wir freuen uns, dass wir Vibro-Air als strategischen Partner in NRW gewinnen konnten, um unsere gefragten Jets in einem weiteren interessanten Markt zu platzieren“, so Alejandro Tapia Haarmann, Geschäftsführer der Arcus-Air. Auch in Zukunft wollen die beiden Businessjetbetreiber weitere Synergien knüpfen.

Vibro-Air Flugservice GmbH & Co. KG, gegründet 1987 im Zuge des Allkauf-Flugdienstes, ist ein deutscher Anbieter von Businessjets am Flughafen Düsseldorf. Neben einer Legacy 600 betreibt das 20 Mann starke Luftfahrtunternehmen der Beteiligungsgesellschaft Vibro der Unternehmerfamilie Viehof eine Raytheon Premier I und eine Citation CJ3 für weltweite Privatcharterflüge. Geplant ist der Flottenausbau um zwei Phenom 300 sowie eine Legacy 500.

Der Businessjetanbieter Arcus Executive Aviation mit Firmensitz in der Schweiz ist ein Unternehmen der Arcus-Air-Gruppe, die seit über 35 Jahren Fracht- und Personentransporte organisiert und durchführt. Zur Flotte zählen zwei 2011 ausgelieferte Embraer Phenom 100 mit Homebase Zweibrücken und Düsseldorf sowie vier Dornier 228, die in Zweibrücken stationiert sind.

Von: airliners.de mit Vibro-Air
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017
  • Die beiden A340-Maschinen (vermutlich aus dem Bestand der Cityline) werden laut Eurowings in eigener Bemalung abheben. Eurowings "übt" A340-Betrieb

    Die beiden A340-Flugzeuge der Lufthansa, die ab Sommer betrieben von Brussels für Eurowings auf die Langstrecke gehen, werden den Einsatz ab Februar zunächst üben. Dafür seien die Umläufe Düsseldorf-Wien und Düsseldorf-Palma de Mallorca als Linientraining vorgesehen, sagte ein Sprecher zu airliners.de.

    Vom 28.12.2017
  • Flugzeug der Ryanair wird eingewiesen. VC-Streik hat wenig Auswirkungen für Ryanair

    Der VC-Streik bei Ryanair hat nur geringe Auswirkungen: Einige Morgenflüge starten verspätet, allerdings muss keine Verbindung gestrichen werden. Die Gewerkschaft und der Billigflieger vereinbaren neue Gespräche.

    Vom 22.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus