Verbände sorgen sich um Luftfrachtstandort Deutschland

09.05.2019 - 09:01 0 Kommentare

Die Verbände BDL, BDI und DSLV sehen politischen Handlungsbedarf, um den Luftfrachtstandort Deutschland zukunftsfest zu machen. Im Rahmen einer gemeinsamen Studie fordern sie unter anderem eine schnellere Digitalisierung der Behörden, keine weiteren Nachtflugbeschränkungen sowie mehr Flugsicherungskapazitäten in Europa.

DHL-Mitarbeiter ziehen einen Luftfrachtcontainer vom Vorfeld am Flughafen Leipzig - © © dpa - Jan Woitas

DHL-Mitarbeiter ziehen einen Luftfrachtcontainer vom Vorfeld am Flughafen Leipzig © dpa /Jan Woitas

Von: hr
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. Brexit oder später Brexit oder nicht Brexit?

    Luftrechtskolumne (70) Die Unsicherheiten rund um den Brexit sind groß. Helfen der Luftfahrt jetzt die Konnektivitäts- und die Flugsicherheits-Verordnungen der EU? Unsere Luftrechtskolumnistin Nina Naske ordnet ein: Unternehmen sollten sich schnell und intensiv kümmern.

    Vom 09.04.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus