Veranstalter streicht weitere Flüge ab Kassel-Calden

30.04.2013 - 16:58 0 Kommentare

Neue Rückschläge für den Flughafen Kassel-Calden: Der Anfang Mai geplante Erstflug nach Kroatien wurde gestrichen und auch für den Sommer ziehen Veranstalter zugesagte Flüge wieder zurück.

Eine Frau mit Koffer geht auf das Terminal des Flughafens Kassel-Calden zu.

Eine Frau mit Koffer geht auf das Terminal des Flughafens Kassel-Calden zu.
© dpa - Uwe Zucchi

Terminal des Flughafens Kassel-Calden

Terminal des Flughafens Kassel-Calden
© Flughafen Kassel-Calden

Flugzeuge von Tailwind und Germania stehen auf dem Flughafen Kassel-Calden

Flugzeuge von Tailwind und Germania stehen auf dem Flughafen Kassel-Calden
© dpa - Uwe Zucchi

Am neuen Flughafen Kassel-Calden müssen erneut Flüge ausfallen. So berichtet die „Hessische/Niedersächsische Allgemeine“ (HNA), dass der erste Flug von Croatia Airlines nach Split am 2. Mai nicht stattfindet. Passagiere würden nun auf einen Flug ab Frankfurt umgebucht.

Franjo Krcma, Europa-Chef der Croatia Airlines, sagte gegenüber der HNA, dass es zu Ersatzteilproblemen in der Flotte kam. Auch Flüge von Kroatien nach Rom mussten deswegen abgesagt werden. Die zweite geplante Split-Rotation soll aber durchgeführt werden, versicherte er.

Doch auch im Sommer hätten Reiseveranstalter zugesagte Flüge wieder zurückgezogen, heißt es ohne weitere Angaben auf der Facebook-Seite des Flughafens Kassel-Calden. Das „Handelsblatt“ berichtet am Dienstag, dass der größte Kunde Rewe Touristik die Flüge nach Fuerteventura gestrichen hat. Die Flüge nach Mallorca sollen nur noch ein Mal pro Woche durchgeführt werden. Ende Juni will Germania nach Teneriffa starten, Flugzeiten wurden nach HNA-Angaben dem Flughafen aber bislang nicht mitgeteilt.

Am 1. Mai soll aber erneut eine Maschine der Tailwind Airlines nach Antalya starten. Am vergangenen Samstag hatte Bulgarian Air Charter diese Strecke beflogen. Am 4. Mai übernimmt dann Air Berlin im Auftrag der Tailwind diese Verbindung, berichtet die HNA.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018
  • Das erwartet die Branche vom Gipfel

    Luftfahrtgipfel in Hamburg: Die Branche diskutiert die Probleme des Sommers. Der BDL ist die Stimme vieler Akteure - und sieht Handlungsbedarf bei Unternehmen und Politik.

    Vom 04.10.2018
  • Ein Airbus A320 der Sundair am Flughafen von Palma de Mallorca. Sundair flottet dritten Airbus ein

    Sundair ist jetzt mit drei Airbus A320-Jets unterwegs und die vierte Maschine kommt in wenigen Wochen. Beide kommen von Air Berlin. Gleichzeitig startet der Carrier ab Dresden.

    Vom 31.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus