September- und Quartalszahlen

US Airways steigert Verkehrsleistung

08.10.2010 - 14:45 0 Kommentare

US Airways hat die Verkehrszahlen für den September sowie das abgelaufene Quartal veröffentlicht. Demnach konnte die Airline die Verkehrsleistung um mehrere Prozentpunkte steigern. Da die Nachfrage stärker wuchs als das Angebot, verbesserte sich auch die Auslastung der Flugzeuge.

Airbus A319 und A320 der US Airways beim Push-back - © © AirTeamImages.com -

Airbus A319 und A320 der US Airways beim Push-back © AirTeamImages.com

US Airways hat im September die Verkehrsleistung im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,5 Prozent auf 4,9 Milliarden verkaufte Passagiermeilen steigern können (ohne Regionalpartner). Die Stammlinie baute das Angebot um 3,8 Prozent auf sechs Milliarden verfügbare Sitzmeilen aus. Da die Nachfrage stärker wuchs als das Angebot, stieg die durchschnittliche Auslastung der Flugzeuge um 2,8 Prozentpunkte auf 82,1 Prozent.

Insgesamt stiegen im September rund 4,2 Millionen Passagiere bei US Airways ein. Das waren 9,1 Prozent mehr als im September 2009.

Im abgelaufenen Quartal beförderte US Airways rund 13,5 Millionen Passagiere und somit 3,4 Prozent mehr als vor einem Jahr. Von 19,1 Milliarden verfügbaren Sitzmeilen (+ 2,3 Prozent) konnten am Markt rund 16,2 Milliarden Meilen (+ 2,8 Prozent) abgesetzt werden. Die durchschnittliche Auslastung kletterte dadurch um 0,4 Prozentpunkte auf 84,4 Prozent.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Passagiere verlassen eine Ryanair-Maschine. November: Ryanair schwächer als Easyjet

    Monatsbilanz der Billigflieger: Easyjet und Ryanair legen die Verkehrszahlen für den November vor. Beide Low-Cost-Carrier befördern mehr Passagiere als im Vorjahresmonat. Die Zahlen im Detail.

    Vom 07.12.2017
  • Iata-Chef Alexandre de Juniac. Iata kritisiert EU-Fluggastrechte

    Die Iata rügt die EU für Entschädigungsregelungen bei Flugverspätungen: Niemand solle die Fehler der EU kopieren. Gleichzeitig korrigiert der Verband die Prognosen für 2017.

    Vom 05.12.2017
  • Piloten sitzen im Cockpit einer Boeing 777 der Air France. Air France/KLM legt im Oktober zu

    Lufthansa-Konkurrentin Air France/KLM hat im Oktober rund 8,8 Millionen Fluggäste befördert. Dies seien 5,4 Prozent mehr als im Vorjahr, heißt es in einer Mitteilung. Der Sitzladefaktor stieg um 1,7 Punkte auf 87,0 Prozent.

    Vom 09.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus