Unwetter legt Flugbetrieb in Frankfurt lahm

05.05.2017 - 10:05 0 Kommentare

Starker Regen und Gewitter haben am Donnerstag für fast zwei Stunden den Betrieb am Airport Frankfurt zum Erliegen gebracht. Mehr als einhundert Flüge wurden gestrichen.

Blick auf den Flughafen Frankfurt. - © © airliners.de - Gunnar Kruse

Blick auf den Flughafen Frankfurt. © airliners.de /Gunnar Kruse

Starkregen und Gewitter haben am Donnerstagnachmittag den Flugbetrieb am Airport Frankfurt für fast zwei Stunden lahmgelegt. Nach Angaben eines Fraport-Sprechers wurden zwischen 14 und 15.45 Uhr keine Flugzeuge vor dem Start oder nach der Landung abgefertigt. Die Mitarbeiter auf dem Vorfeld sollten vor Blitzeinschlägen geschützt werden.

133 von 1400 Ankünften und Abflügen wurden demnach annulliert. Der Flugbetrieb habe am späteren Nachmittag wieder "angefangen, sich zu normalisieren", sagte der Sprecher. Dennoch saßen einige Passagiere auch über Nacht am Airport fest. Am Freitag soll es dem Sprecher zufolge keine Einschränkungen mehr geben.

Von: cs, AFP, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Zollbeamte kontrollieren an einem Flughafen Koffer von Reisenden. Frankfurter Zoll findet Kokain in Märchenbüchern

    Es war einmal ... Am Frankfurter Flughafen hat der Zoll in Märchenbüchern Kokain im Wert von rund 30.000 Euro sichergestellt. Dieses war in zwei Paketen aus Uruguay versteckt, teilte das Hauptzollamt Frankfurt mit. Die Ermittlungen konzentrieren sich nun auf den Sender der Pakete.

    Vom 08.11.2017
  • Airbus der Air China am Flughafen Wien. Air China zeichnet Airport Wien aus

    Air China hat die Bodenverkehrsdienste des Flughafen Wiens als "Best Ground Handling Agent" ausgezeichnet. Bewertet werden dabei jährlich laut Flughafen die Pünktlichkeit bei der Flugzeugabfertigung, garantierte Sicherheit auf dem Vorfeld, Zuverlässigkeit bei der Gepäckabfertigung und Kundenzufriedenheit. Air China fliegt bis zu vier Mal pro Woche nach Wien.

    Vom 08.11.2017
  • Fluglärm-Gegner. Einigung über Lärmschutz am Flughafen Frankfurt

    Die Politik einigt sich mit dem Flughafen Frankfurt und dortigen Airlines auf eine Lärmobergrenze. Kritikern ist die freiwillige Vereinbarung zu unverbindlich. Die ADV sieht den Luftverkehrsstandort Frankfurt gefährdet.

    Vom 07.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus