United Airlines verbindet Houston und München nun täglich nonstop

25.04.2014 - 14:27 0 Kommentare

United Airlines bietet seit heute tägliche Flüge zwischen Housten und dem Flughafen München an. Für die Flüge soll eine Boeing 767-400 mit einer Kapazität für 242 Passagiere eingesetzt werden.

Boeing 767-400ER der United - © © AirTeamImages.com - Rudi Boigelot

Boeing 767-400ER der United © AirTeamImages.com /Rudi Boigelot

United Airlines hat wie geplant am heutigen Freitag den neuen täglichen Nonstop-Service zwischen München und ihrem Drehkreuz in Houston am George Bush Intercontinental Airport aufgenommen. Der ganzjährige Flug verbindet das größte Drehkreuz von United mit dem zweitgrößten Hub ihrer deutschen Partner-Airline Lufthansa, teilten Flughafen und Fluggesellschaft heute mit. Die Verbindung in die texanische Ölmetropole war im November angekündigt worden.

„Die Aufnahme der neuen Flugverbindung ist der konsequente Ausbau unseres transatlantischen Netzwerkes und unserer Partnerschaft mit Lufthansa“, erklärte Marcel Fuchs, Managing Director Continental Europe von United Airlines während der Eröffnung der neuen Verbindung am Münchner Airport. Wie der Münchener Flughafenchef Michael Kerkloh ergänzte, stellt der neue Service nach Texas eine echte Premiere dar: "Es ist das erste Mal, dass Houston nonstop mit München verbunden wird.“

Die Flüge werden mit einer Boeing 767-400 mit einer Kapazität für 242 Passagiere durchgeführt – darunter 39 Flatbed-Sitze in United BusinessFirst und 203 Sitzen in United Economy einschließlich 70 Plätzen in Economy Plus.

Der Flug mit der Nummer UA105 startet den Angaben zufolge täglich um 9.30 Uhr in München und erreicht Houston am gleichen Tag um 14.40 Uhr Ortszeit. Der Rückflug UA104 hebt in Houston täglich um 16.10 Uhr Ortszeit ab und landet in München am nächsten Morgen um 9.50 Uhr. Die Flugzeit für die Strecke in die USA beläuft sich auf 11 Stunden und 50 Minuten. Der Rückflug hat eine Dauer von 10 Stunden und 40 Minuten.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Reisender in Frankfurt: Massive Einschränkungen im Flugverkehr am Dienstag. Nicht nur bei Lufthansa: Streiks lähmen Airports

    Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben am ersten Tag vor allem den Luftverkehr beeinträchtigt. Zwar betreffen die Aktionen nur vier Airports, doch die Auswirkungen sind groß. airliners.de fasst die Lage zusammen.

    Vom 10.04.2018
  • Easyjet baut ihr Berlin-Engagement im Sommer weiter aus und wird 101 Verbindungen anbieten. Easyjet passt Berlin-Flugplan an

    Analyse Seit der Air-Berlin-Teilübernahme fliegt Easyjet beide Berliner Flughäfen an. Dabei kommt zu etlichen Überschneidungen. Jetzt gibt der Billigflieger erste Anpassungen bekannt - und setzt dabei weiter auf parallele Angebote.

    Vom 20.04.2018
  • Am Flughafen Tegel: (von links) Easyjet-Europachef Thomas Haagensen, FBB-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider, Easyjet-CEO Johan Lundgren, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup und Visit-Berlin-CEO Burkhard Kieker. Billigflieger Easyjet stockt in Tegel auf

    Dass Easyjet am Berliner Airport Tegel auch im Sommer kurzfristig noch einmal wachsen will, war bekannt. Nun haben die Briten ihr Angebot um fünf Strecken auf fast 30 neue Routen aufgestockt.

    Vom 27.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus