United Airlines streicht wegen hoher Kerosinkosten 950 Piloten-Jobs

24.06.2008 - 23:01 0 Kommentare

United Airlines streicht im Zuge seines Sparprogramms nach eigenen Angaben 950 der 6600 Pilotenjobs. Das Unternehmen sei zu dieser "schwierigen, aber notwendigen" Entscheidung gezwungen, um angesichts der Rekordpreise für Kerosin wettbewerbsfähig zu bleiben, erklärte der Konzern am Montag (Ortszeit).

Die zweitgrößte US-Fluggesellschaft will im Rahmen ihres Sparprogramms 950 Pilotenstellen streichen. Damit solle ab Sommer zusätzlich zum bereits angekündigten generellen Abbau von 1600 Arbeitsplätzen begonnen werden, kündigte der Partner der Deutschen Lufthansa am Montag 23.06.2008 der Pilotengewerkschaft an. Der Stellenabbau werde auch im kommenden Jahr weitergehen.

Eine Sprecherin der Fluglinie sagte AFP, es handle sich um "definitive Zahlen". Demnach sollen die ersten Piloten das Unternehmen im September verlassen. Die Betroffenen würden von Mitte Juli an unterrichtet. Kürzlich hatte die Fluggesellschaft bereits angekündigt, wegen des hohen Ölpreises hundert Flugzeuge mit besonders hohem Kerosinverbrauch aus dem Verkehr zu ziehen.

Von:
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus